Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Er will ja – doch er darf nicht
Vorpommern Stralsund Er will ja – doch er darf nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.02.2017
Der Unternehmer Ulrich Langer setzt sich in einer von ihm gegründeten Gruppe dafür ein, dass Flüchtlinge Arbeit finden. Links von ihm steht der Syrer Mohammed (20), der ein Praktikum bei Mercedes machen möchte. Rechts sein Cousin Fares (31), der in seiner Heimat als Tierarzt gearbeitet hat.
Der Unternehmer Ulrich Langer setzt sich in einer von ihm gegründeten Gruppe dafür ein, dass Flüchtlinge Arbeit finden. Links von ihm steht der Syrer Mohammed (20), der ein Praktikum bei Mercedes machen möchte. Rechts sein Cousin Fares (31), der in seiner Heimat als Tierarzt gearbeitet hat. Quelle: Foto: Alexander Müller
Stralsund

Ulrich Langer hat wirklich alles versucht. Er hat Anträge gestellt, wütende Briefe geschrieben, Beziehungen spielen lassen. Am Ende nutzte es alles ni...

Mehr zum Thema

Bürgermeister Karsten Schneider über aktuelle kommunale und persönliche Herausforderungen

28.01.2017

In der Rostocker Innenstadt schließt der letzte DVD-Verleih / Die Konkurrenz aus dem Internet ist zu mächtig geworden

30.01.2017

Der Stralsunder Ulrich Langer ist einer der viel beschworenen Arbeitgeber, der einen Flüchtling einstellen wollte / Doch er scheiterte an den Behörden

01.02.2017