Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Fähren von Stralsund nach Hiddensee starten
Vorpommern Stralsund Fähren von Stralsund nach Hiddensee starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 02.04.2019
Das Fährschiff MS Gellen der Reederei Hiddensee steuert das „Söte Länneken“ an. Quelle: Marcus Klein/Weiße Flotte
Anzeige
Stralsund

Leinen los für die Fähren von Stralsund nach Hiddensee. Ab Donnerstag, den 4. April, starten die Schiffe der Reederei Hiddensee in die Frühjahrssaison, wie ein Sprecher der Weißen Flotte mitteilte. Viermal täglich zwischen 9.20 Uhr und 18.15 Uhr steuern sie dann vom Hafen Stralsund aus die kleine Schwester Rügens an. Von Hiddensee aus nach Stralsund erfolgen die Fahrten zwischen 6.50 Uhr und 15.55 Uhr, ab 10. Mai beginnt die letzte Fahrt von Neuendorf aus um 16.35 Uhr. Der genaue Fahrplan ist im Internet abrufbar unter https://www.reederei-hiddensee.de/fahrplan/stralsund

Ab 12. April erfolgt dann auch der Einstieg in den Frühjahrsfahrplan für die Linien ab Schaprode zur Insel Hiddensee und damit eine Verdichtung des Fahrplans auf bis zu zwölf beziehungsweise ab dem 10. Mai auf bis zu 16 Abfahrten täglich. Ab dem selben Tag wird die Reederei Kipp dazu beitragen, den Hafen Breege wieder aus dem Winterschlaf zu erwecken. Das moderne Fahrgastschiff „Wappen von Breege“ wird bis Anfang November einmal täglich nach Hiddensee verkehren sowie ab dem 22. Juni die beliebten Fahrten zur Naturbühne der Störtebeker-Festspiele in Ralswiek anbieten. Der Hafen Vieregge auf der Halbinsel Lebbin wird jeweils dienstags auf dem Weg zur Insel Hiddensee angelaufen. Neben der Zustiegsmöglichkeit auf diesem Weg bietet sich die kurze Überfahrt von Breege nach Vieregge in Verbindung mit der Wittower Fähre zu einem Halbinsel-Hopping auf Rügen per Fahrrad an.

Anzeige

Hafentour und zur Rügen-Brücke ab zweitem April-Wochenende

Die Weiße Flotte startet mit ihren saisonalen Ausflugsfahrten und Liniendiensten ebenfalls kurz vor dem zweiten Wochenende im April. Bis Mitte Mai können Gäste und Stralsunder dreimal täglich zu einer Hafentour zur Rügen-Brücke und rund um die Insel Dänholm starten beziehungsweise eine von vier Abfahrten zum Seebad Altefähr nutzen. Ab dem 18. Mai wird die Anzahl der Abfahrten dann auf jeweils bis zu fünf Hafentouren und Fährüberfahrten aufgestockt.

Nachdem der neue Hafen im Selliner See im letzten Jahr erstmals in das Routennetz eingebunden wurde, wird auch hier am 12. April der Dienst wieder aufgenommen. Bis Ende Mai pendelt ein Fahrgastschiff bis zu zweimal täglich von Sellin über Baabe nach Lauterbach und zurück. In diesem Zeitraum können kleine und große Gäste jeweils donnerstags auf eine Robbenexpedition gehen. Ab dem 30. Mai wird ein weiteres Schiff zwischen Lauterbach und Baabe-Bollwerk eingesetzt, so dass man zwischen diesen beiden Häfen aus fünf Abfahrten täglich wählen kann.

Fähre Stahlbrode-Glewitz startet vor Osterferien

Die Rügen-Fähre zwischen Stahlbrode und Glewitz nimmt pünktlich vor den Osterferien wieder die Fahrt auf. Damit haben die Insulaner und ihre Gäste die Möglichkeit, bei der An- beziehungsweise Abfahrt staubelastete Verkehrsknotenpunkte zu ‚umschiffen‘. Bis Ende Mai verkehren die beiden Autofähren täglich von 6.30 Uhr bis 19.45 Uhr alle 20 bis 30 Minuten im Pendelverkehr. Ab dem 30. Mai verlängert sich die Einsatzzeit bis 21.15 Uhr.

Ganzjährig ist die Wittower Fähre im Einsatz. Sie verkürzt den Weg in den, oder aus dem Norden Rügens um viele Kilometer. Auf Grund der Baumaßnahmen auf der B96 wird der Sommerfahrplan ab 29. April bis zum 20. Oktober, und damit bis zum Ferienende in fast allen Bundesländern, verlängert. Die Fähre verkehrt in dieser Zeit bis 21 Uhr.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 03831-26810 oder im Internet unter https://www.weisse-flotte.de/

Thomas Pult

Stralsund Christoph Meyn übernimmt Präsidentschaft - Stralsunder ist neuer Chef der Architektenkammer
02.04.2019