Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Fridays for Future Stralsund: Doppelt so viele Teilnehmer wie beim letzten Mal
Vorpommern Stralsund Fridays for Future Stralsund: Doppelt so viele Teilnehmer wie beim letzten Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 29.11.2019
Demo von Fridays for Future in Stralsund: 120 Menschen sind Ende November auf den Straßen. Quelle: Arne Lehmann
Anzeige
Stralsund

Regen und kalte Temperaturen halten am Freitagmittag – nach Schulschluss – die Fridays-for-Future-Aktivisten nicht davon ab, erneut mit ihrer Botschaft auf die Straße zu gehen. Nach der Ernüchterung beim letzten Mal mit nur etwa 60 Teilnehmern freuten sich die Veranstalter nun über mehr als 120 Anwesende. „Wir sind sehr zufrieden“, sagt Organisatorin Antonia Huhn.

„Unendliches Wachstum und ein Planet mit endlichen Ressourcen sind nicht miteinander vereinbar“, kritisiert Christian Krüger im Anschluss an den Marsch durch die Innenstadt in seinem Redebeitrag. Organisatorin Huhn bringt in einem Poetry-Slam ihr Unverständnis über eine mangelnde Handlungsbereitschaft der Politik zum Ausdruck: „Wozu soll ich in die Schule oder in die Uni gehen, wenn es keine Zukunft gibt, in der ich meinen Traumberuf ausüben kann?“

Stralsunder Demo als Teil des weltweiten Protests

Mit Musikbeiträgen unter dem schützenden Vordach des Theaters am Olof-Palme-Platz wird die Demonstration nach etwa eineinhalb Stunden um 14.30 Uhr beendet. Sie fand im Rahmen eines globalen Klimastreiks statt, zu dem nach Angaben der Organisation in mehr als 500 Städten Aktionen geplant wurden.

Liveticker: Die Klima-Demos in MV zum Nachlesen

  • 29.11.19 16:38
    Wir beenden an dieser Stelle den Live-Ticker zum globalen Klimastreik bei uns in der Region. Vielen Dank fürs Lesen.
  • 29.11.19 16:37
    Trotz Regen und Kälte gehen am Freitag über 120 Demonstranten für eine bessere Umweltpolitik auf die Straße. So verlief die FFF-Demo in Stralsund.
  • 29.11.19 16:35
    In Wismar beteiligten sich nicht so viele Teilnehmer an den Demos wie beim letzten Mal. 100 Klimaschützer demonstrieren in Wismars Fußgängerzone.
  • 29.11.19 16:34
    Zum Abschluss des großen Demo-Tages blicken wir noch an weitere Standorte in MV: Etwa 20 Leute waren zur Andacht ins Bad Doberaner Münster gekommen. So beteiligte sich Bad Doberan am Klimastreik.
  • 29.11.19 15:16
    Rostock: Für einen besseren Schutz des Klimas sind am Freitag in Rostock nach Polizeiangaben rund 1200 Menschen auf die Straße gegangen. Die meist jungen Leute der Bewegung Fridays for Future trafen sich zunächst auf dem Alten Markt und zogen dann in einem langen Zug durch die Altstadt.
  • 29.11.19 14:17
    Wismar: Nach 40 Minuten ist die Fridays for Future-Demo beendet
  • 29.11.19 14:15
    Wismar: Laut Polizei sind etwa 100 Teilnehmer dabei
  • 29.11.19 14:13
    Wismar: Die Demo ist schon wieder am Startpunkt angekommen
  • 29.11.19 14:10
    Wismar: Die Teilnehmer stehen jetzt hinter dem Rathaus und fordern übers Megaphon mehr Klimaschutz
  • 29.11.19 14:09
    Wismar: In der Fußgängerzone befindet sich auch die Gedenkstelle für ein 16-jährige Schülerin, die bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw gestorben ist. Dort gehen die Teilnehmer aus Pietätsgründen nicht vorbei.
  • 29.11.19 14:03
    Wismar: Es geht in die Fußgängerzone hinterm Rathaus. Die Klimaschützer rufen: Leute lasst das Shoppen sein, reiht euch in die Demo ein
  • 29.11.19 14:01
    Wismar: Ein Jugendlicher spricht sich für eine bessere Zusammenarbeit mit den Landwirten aus.
  • 29.11.19 13:59
    Wismar: Englische Rufe nach mehr Klimaschutz
  • 29.11.19 13:58
    Wismar: Stopp am Karstadt-Platz
  • 29.11.19 13:56
    Plakate in Wismar
Tickaroo Liveblog Software

Lesen Sie auch:

Bundesrat stoppt Teile des Klimapakets vorerst

Thunberg und Neubauer werfen Politikern Klima-Heuchelei vor

Klimapaket im Vermittlungsausschuss? Das ist keine Schande

Von Arne Lehmann

Kurz vor Weihnachten den Job verlieren – in der Urlaubsregion passiert das alle Jahre wieder. Fast 1000 Personen mehr als im Oktober sind hier nun ohne Arbeit. Anstieg der Quote auf Rügen über 25 Prozent.

29.11.2019

Kristina Kujehl aus Altefähr zählt bereits zu den schönsten Frauen in MV. Die 29-Jährige war bereits Miss Rostock. Jetzt tritt sie erneut an – als starke Mutter.

29.11.2019

Nach neun Jahren in der Versenkung vor Hiddensee wird das Hotelschiff MS Caprivi 93 geborgen und nach Stralsund gebracht. Doch der Eigner ist schon lange von Bord gegangen.

29.11.2019