Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Für den Stralsunder Weihnachtsmarkt: Kran hievt 17-Meter-Tanne über Wohnhaus
Vorpommern Stralsund Für den Stralsunder Weihnachtsmarkt: Kran hievt 17-Meter-Tanne über Wohnhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 15.11.2019
Der Stralsunder Weihnachtsbaum in der Horizontalen: Am Donnerstagabend wurde er auf einem Tieflader abgelegt. Quelle: Kai Lachmann
Anzeige
Stralsund

Was für ein bizarres Bild am Donnerstagabend in der Großen Parower Straße: Die frisch abgesägte, tonnenschwere Blautanne schwebt durch den Stralsunder Vollmondhimmel. Als könnte sie fliegen, ohne jede Anstrengung. Wie ein Star auf einer Bühne wird sie von den Scheinwerfern des Technischen Hilfswerks angeleuchtet und in Szene gesetzt. Und so spielt sie auch die Hauptrolle in den Handyvideos, die rund 20 Schaulustige von ihr machen, während sie per Kran aus dem Garten von Familie Schulz über ihr Haus gehoben wird. Ein Baum über einem Haus – sieht man auch nicht alle Tage.

Während manch ein Beobachter – im Garten findet eine kleine Glühweinparty statt – aus dem Staunen kaum herauskommt, bleibt Volker Schulz während der ganzen Aktion die Ruhe selbst, hält mit dem Smartphone drauf. Hat er keine Angst, dass etwas schiefgehen und sich die Tanne im ungünstigsten Moment lösen könnte? „Nein, ich vertraue da den Profis“, sagt er gelassen.

Ein neuer Baum wächst schon

Und Profis sind tatsächlich am Werk: „Wir machen das jedes Jahr“, sagt Frank Kroß, Außendienstler vom Krandienst Lange mit Sitz in Grimmen. „Rostock, Anklam, Bergen, Sellin,... “, zählt er einige Orte auf, in denen er und seine Kollegen schon Bäume für die Weihnachtsmärkte abtransportiert haben. Seit 15 Jahren macht Kroß das nun schon. Jeder Baum sei anders. Ein Transport über ein Haus hinweg komme nicht oft vor, sei aber auch kein Problem.

Die Tanne, die den Platz vorm Rathaus der Hansestadt schmücken wird, hat Volker Schulz vor 21 Jahren in seinen Garten eingepflanzt und seither vom Küchenfenster aus wachsen sehen. Nun wird der Ausblick ein anderer sein, aber einen neuen Baum hat er schon wieder gepflanzt. „Wir hatten die Blautanne vor fünf Jahren schon einmal dem Weihnachtsmarkt geben wollen, aber damals sagte Frau Stottmeister, dass sie noch ein paar Jahre wachsen könnte.“

Weihnachtsbaum-Transport per Hubschrauber?

Iris Stottmeister ist Geschäftsführerin von Basic Events, der Firma, die den Stralsunder Markt organisiert. „Wir werden jedes Jahr von Menschen kontaktiert, die ihren Baum spenden wollen. Wir fahren dann hin und schauen uns alles an. Nicht nur den Baum, sondern auch den Weg und alle weiteren Bedingungen.“ Einmal sei ein Baum per Schiff nach Stralsund gebracht worden. „Vielleicht können wir ja auch mal einen Hubschrauber für den Transport einsetzen“, sagt sie halb im Scherz.

Weihnachten kann kommen – der Baum ist schon da. Wie er vom Garten der Stralsunder Familie Schulz auf den Alten Markt kam, ist hier zu sehen.

Jeder Baum ist tatsächlich eine Spende, „aber dafür kostet die Besitzer das Fällen und Abtransportieren auch nichts“, sagt Stottmeister. Der Aufwand ist nicht zu unterschätzen. Rund 15 Experten der Kranfirma, vom THW und vom Baumdienst Nord sind im Einsatz. Einer von ihnen ist Baumpfleger Leo Wellner. Sein Auftrag: In der Tanne nach oben klettern und in zehn Metern Höhe den Haken des Krans am Stamm befestigen. „Ich musste aufpassen, weil die Äste sehr trocken sind und schnell brechen“, sagt er nach seinem ersten Einsatz in einem Weihnachtsbaum. Alles klappt reibungslos: Die Firmen arbeiten Hand in Hand wie ein eingespieltes Team.

Weihnachtsbaum fährt mit Polizeibegleitung durch die Stadt

Nach der Passage übers Haus legt der Kranführer das gute Stück vorsichtig auf einem Tieflader ab. Auch 2,9 Tonnen Holz wollen mit Fingerspitzengefühl behandelt werden. Um 22 Uhr setzt sich die gut gesicherte Fracht mit Polizeibegleitung in Bewegung. 4,50 Meter Breite hat der Schwertransport. Zum Alten Markt braucht er eine halbe Stunde.

Am nächsten Morgen ist der Baum in seiner Pracht auf dem Alten Markt zu bewundern. Nun fehlt noch das weihnachtliche Gewand. „Wir werden ihn zusammen mit einem Steiger und den Stralsunder Werkstätten schmücken“, blickt Iris Stottmeister voraus. Der Weihnachtsmarkt öffnet am 27. November.

Mehr zum Autor

Lesen Sie auch:

Stadtwette zum Weihnachtsmarkt Stralsund

Stress mit Glühweinstand in Stralsund: Stadt rudert zurück

Drama im Stralsunder Tierheim: Katzenseuche ausgebrochen

Von Kai Lachmann

Weil sie angeblich ihre Stromrechnung nicht beglichen hatten, sollten Bürger in Altefähr, Sassnitz und Barth Hunderte Euro zahlen

15.11.2019

Der Stralsunder Bert Linke (42) sucht nach neuen Pächtern für den Bürgergarten. In den vergangenen Monaten gab es Spannungen um den beliebten Treffpunkt am Knieperteich.

21.11.2019

Der Brexit brachte Piet-Hein Kolff auf die Idee, den Zusammenhalt wieder zu stärken. Grenzüberschreitend, wie früher. Auf seiner langen Reise wird er auch in Vorpommern anlegen.

15.11.2019