Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Willkommen Stacey, Helena und Ben
Vorpommern Stralsund Willkommen Stacey, Helena und Ben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 30.09.2019
Im Helios Hanseklinikum in Stralsund sind in der Woche vom 23. bis 29. September 22 Babys geboren worden. Quelle: dpa
Anzeige
Stralsund

22 Mädchen und Jungen sind in der Woche von 23. bis 29. September im Kreißsaal des Helios Hanseklinikums in Stralsund geboren worden. Den Auftakt machte am 23. September Stacey Jarlingaus Stralsund. Sie war 51 Zentimeter groß und 3258 Gramm schwer. Am Tag darauf erblickte Helena Schubertaus Stralsund das Licht der Welt. Sie brachte bei einer Körpergröße von 51 Zentimetern 3470 Gramm auf die Waage. Ihr folgte am 26. September Ben Melzeraus Steinhagen. Seine ersten Maße: 53 Zentimeter und 4180 Gramm.

Ihren Geburtstag am 27. September feiern künftig Liv Gau aus Prohn (51 Zentimeter, 3025 Gramm) sowie Jannis Hartmannaus Stralsund (53 Zentimeter, 4255 Gramm). Am 28. September wurde Leevi-Matheo Richter aus Stralsund von seinen Eltern begrüßt. Er war 46 Zentimeter groß und 2870 Gramm schwer.

Die Sonntagskinder der Woche sind Liam aus Stralsund (52 Zentimeter, 4215 Gramm) und Darian Wendtaus Stralsund (49 Zentimeter, 3000 Gramm).

Herzlichen Glückwunsch allen frisch gebackenen Eltern, auch jenen, deren Kinder namentlich nicht veröffentlicht werden sollten.

Lesen Sie auch: Vorpommerns Wege aus der Hebammen-Krise

Von Jens-Peter Woldt

Der Gustav-Adolf-Saal erwies sich als zu klein, und so spielte die Band erstmals im Kirchenschiff. Mit Songs der berühmten kubanischen Formation Buena Vista Social Club gelang es grandios, die Kuba-Sehnsucht bei nicht wenigen Leuten zu entfachen.

30.09.2019

Der dünn besiedelte Osten von MV will die Voraussetzungen schaffen, um sich als Testregion für autonomes Fahren ins Spiel zu bringen. Der Bund plant, Millionen dafür auszugeben. Auch Schiffspassagiere könnten bald ohne Kapitän unterwegs sein.

29.09.2019

Pünktlich zum Erntedankfest am Sonntag in Stralsund erklang sie – die kleine tragbare Orgel für die Kirche. Das Instrument kostete 40 000 Euro und wurde über Spenden finanziert. Nach dem Gottesdienst wurde vor der Kirche auf dem Alten Markt die vielseitige Ernte präsentiert.

29.09.2019