Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stralsund: Grüne fordern Erhalt von Stadtgrün
Vorpommern Stralsund Stralsund: Grüne fordern Erhalt von Stadtgrün
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:00 08.01.2019
So wird die Insel im Knieperteich nicht mehr lange aussehen. Für Sanierungsarbeiten am Fuß- und Radweg und zur Wiederherstellung der Sichten auf den Teich werden mehrere Bäume gefällt. Quelle: Hansestadt Stralsund
Anzeige
Stralsund

Freie Sicht auf Bastion und Kirchen: Das ist eine Begründung, warum diese Woche zwölf, teils geschädigte, Bäume auf der Insel im Knieperteich gefällt werden. Für den Stralsunder Stadtverband der Grünen bedeutet dies „wieder ein Stück Grün, was verloren geht“, sagt Vorstandsmitglied Pamela Dorsch und fordert einen adäquaten Ersatz. Die Wiederherstellung der Baumtore und drei neue Bäume seien das nicht.

Mit Schildern wie „Ich muss leider weg. Ich störe.“ machten die Grünen bei einer Aktion am Montag auf die Fällung aufmerksam. Denn viele wüssten nicht, welche Baumaßnahmen dort passieren. Hintergrund ist die Neugestaltung der Insel, bei der es vorrangig um die Erneuerung des vorhanden Rad- und Gehweges geht.

Anzeige

Pauline Rabe

Um junge Schutzsuchende in Vorpommern-Rügen besser betreuen zu können, plädiert der Internationale Bund in Stralsund für eine Trennung in zwei Notdienste/ Kreis initiiert dafür Interessen-Bekundungsverfahren

08.01.2019

Die Stralsunder Volleyballerinnen trainieren erst mit Fans und holen sich anschließend Spielpraxis im Test gegen BBSC Berlin.

07.01.2019

Auf einen Tipp hin entdeckten Polizisten in der Laube einer Stralsunder Kleingartenanlage eine illegale Hanfplantage und räumten diese. Die Ermittlungen dazu dauern an.

07.01.2019