Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Grundschule Andershof: Sport muss im Klassenraum stattfinden
Vorpommern Stralsund Grundschule Andershof: Sport muss im Klassenraum stattfinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 31.05.2018
Die Sporthalle der Grundschule in Andershof ist in einem schlechten Zustand. Der Neubau wird aber frühestens Ende 2019 fertig. Quelle: Christian Rödel
Stralsund

Der Neubau der Sporthalle der Andershofer Grundschule verzögert sich. Grund ist laut Stralsunder Stadtverwaltung, dass das Projekt in den vergangenen Monaten immer wieder von einem Fördertopf des Landes zum nächsten gereicht wurde - und deswegen die Finanzierung immer noch nicht abschließend geklärt ist. „Erst mit Vorliegen des Fördermittelbescheides ist die Maßnahme auch tatsächlich baulich umsetzbar. Dann dauert die Fertigstellung etwa 12 bis 18 Monate inklusive Abriss der alten Halle“, sagt Jörn Tuttlies, Leiter der Abteilung für Schule, Sport und Zentrales Gebäudemanagement im Rathaus. Seinen Angaben zufolge ist mit einem Baubeginn daher nicht mehr vor dem Jahr 2019 zu rechnen. Eine Sanierung der Außenanlagen ist hingegen nicht vorgesehen „Schon heute ist ersichtlich, dass eine Ein-Feld-Sporthalle mit den damals in Aussicht gestellten 1,5 Millionen Euro nicht realisierbar ist und die Stadt erhebliche Eigenmittel bereitstellen muss“, erklärt Jörn Tuttlies

Andrea Kühl, Bürgerschaftsmitglied der Linken, ist mit dem verzögerten Zeitplan unzufrieden. „Viele Eltern der Grundschule sind sauer, weil bei einem Gespräch mit dem Oberbürgermeister der Eindruck entstanden ist, dass das Schuljahr zu Ende geht und dann rambazamba gebaut wird“, sagt sie. Es gebe dringenden Handlungsbedarf, weil die jetzige Halle in einem schlechten Zustand sei. 

Während der Umbauphase wird es erhebliche Einschränkungen beim Schulsport in der Andershofer Grundschule geben. Als Ersatz für die Halle muss in der Zeit ein großer Klassenraum im Nordflügel des Gebäudes herhalten, der bislang von der Volkshochschule genutzt worden ist. Dies erfolgt nach Angaben der Stadtverwaltung in Absprache mit der Schulleitung. „In den Klassen sitzen jeweils knapp 20 Schüler. Dafür sind die Räume ausreichend“, sagt Jörn Tuttlies. Die Alternative wäre es gewesen, die Kinder für den Sportunterricht aufwändig durch die Stadt zu fahren.

Alexander Müller

Zwei Motorroller wurden in der Nacht zum Donnerstag von einem Grundstück in Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen) gestohlen. Schaden: circa 3000 Euro.

31.05.2018

Ein Schaden von 5000 Euro entstand an dem Pkw, der am Mittwoch gegen 23.40 Uhr zwischen Drechow und Katzenow (Landkreis Vorpommern-Rügen) mit einem Wildschwein kollidierte. Der 50-jährige Fahrer blieb unverletzt.

01.06.2018

In Zarrendorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) wurde am Mittwoch ein Paketbote von einem Hund ins Bein gebissen.

31.05.2018