Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Hansestadt verbietet Parken am Langenkanal
Vorpommern Stralsund Hansestadt verbietet Parken am Langenkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 25.06.2015
Ein Mitarbeiter von Tief- und Landschaftsbau Peter Dörfel klopft die Steine rund um die Lampen an der Kaikante vor dem Parkhaus am Ozeaneum fest.
Ein Mitarbeiter von Tief- und Landschaftsbau Peter Dörfel klopft die Steine rund um die Lampen an der Kaikante vor dem Parkhaus am Ozeaneum fest. Quelle: Elisabeth Woldt
Anzeige
Stralsund

Jetzt ist Schluss mit lustig. Immer wieder wurden die Pollerleuchten an der Kaikante am Langenkanal in Stralsund umgefahren. Das wurde der Stadt nun zu teuer. Deshalb wird das Parken in diesem Bereich jetzt komplett verboten, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Bis zum 30. Juni werden die 18 Leuchten werden um rund einen Meter in Richtung Kaikante versetzt, um die Gefahr einer Beschädigung durch Autos zu reduzieren. 14 beschädigte Leuchten werden ersetzt.

Die Kosten betragen rund 15 000 Euro und werden von der Hansestadt Stralsund getragen, da die Verursacher nicht ermittelt werden konnten. Mit den Arbeiten ist Tief- und Landschafsbauer Peter Dörfel beschäftigt.



Marlies Walther