Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Heilgeiststraße bis Ende September voll gesperrt
Vorpommern Stralsund Heilgeiststraße bis Ende September voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 09.04.2015
Vollsperrung in der Heilgeiststraße zwischen Badstüber- und Jacobichorstraße. Die Sanierung soll bis Ende September dauern.
Vollsperrung in der Heilgeiststraße zwischen Badstüber- und Jacobichorstraße. Die Sanierung soll bis Ende September dauern. Quelle: Marlies Walther
Anzeige
Stralsund

Eine der wichtigsten Verkehrsadern in der Altstadt von Stralsund ist unterbrochen: Die Heilgeiststraße wird zwischen Badstüber- und Jocobichorstraße saniert und ist deshalb in diesem Bereich voll gesperrt. Die Bauarbeiten, die diese Woche beginnen, sollen bis Ende September dauern.

Gleich am ersten Tag der Sperrung wurden reichlich Knöllchen verteilt. Denn in der parallel zur Heilgeistraße verlaufenden Badenstraße ist das Parken während des gesamten Bauzeitraums verboten. Hier führt eine Umleitung entlang. Deshalb wurde die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Das Quartier 17 bleibt auf diesem Weg für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen erreichbar. Für schwerere Lieferfahrzeuge soll es Ausnahmegenehmigungen für die Anfahrt durch die Mühlen- und die obere Heilgeiststaße geben.

Viele Fahrten landen in der Sackgasse

Viele Kraftfahrer sind offenbar noch nicht auf die Sperrung eingestellt und fahren erst einmal von der Wasserstraße aus in die Heilgeiststraße hinein. Einheimische möglicherweise aus Macht der Gewohnheit, Urlauber, weil das Navigationsgerät sie falsch lenkt, Lieferanten, weil sie den günstigsten Weg suchen... Alle landen dann aber schnell in der Sackgasse.

Die Sanierung des ersten 120 Meter langen Bauabschnitts kostet 390 000 Euro. Erst Ende des nächsten Jahres soll dann der zweite Bauabschnitt bis zu Kleinschmiedstraße in Angriff genommen werden.



Marlies Walther