Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Körperliche Gewalt: Polizei in Stralsund sucht Geschädigten und Zeugen
Vorpommern Stralsund

Körperliche Gewalt: Polizei in Stralsund sucht Geschädigten und Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 30.03.2021
Die Polizei in Stralsund sucht Geschädigten und Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung. (Symbolfoto)
Die Polizei in Stralsund sucht Geschädigten und Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung. (Symbolfoto) Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Stralsund

Die Kriminalpolizei bittet in einem aktuellen Ermittlungsverfahren um Mithilfe aus der Bevölkerung. Am Dienstag, dem 16. März 2021, kam es gegen 15 Uhr in Stralsund, vor dem Haus Tribseer Damm 64, zu einer Körperverletzung. Zeugen hatten die Polizei verständigt. Die Beamten konnten den 40-jährigen, deutschen Tatverdächtigen, der zum Tatzeitpunkt ohne Oberbekleidung zu Fuß unterwegs war, im Anschluss ermitteln.

Gesucht wird jedoch der bislang unbekannte Geschädigte, der von dem 40-Jährigen vor dem Haus auf dem Gehweg angegriffen worden war. Der Geschädigte sowie ein weiterer bislang unbekannter Zeuge, der zu Hilfe kam, werden gebeten, sich bei der Polizei in Stralsund (Tel. 03831 / 28900) zu melden.

Der unbekannte Geschädigte wird wie folgt beschrieben: männlich, europäischer Phänotyp, mindestens 50 Jahre alt, mindestens 1,88 Meter groß, kurze, dunkle Haare an den Seiten (mit sogenannter Halbglatze), zum Tatzeitpunkt bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose.

Der unbekannte Zeuge wird wie folgt beschrieben: männlich, vermutlich europäischer Phänotyp, zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, zum Tatzeitpunkt bekleidet mit einer hellen Jeans und einer schwarzen Kapuzenjacke, schwarzer Rucksack.

Von OZ