Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stralsunder Thomas Würdisch rückt für Sellering nach
Vorpommern Stralsund Stralsunder Thomas Würdisch rückt für Sellering nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 15.10.2019
Thomas Würdisch, hier beim SPD-Kreisparteitag im Januar in Stralsund, wird seine Reden bald im Landtag halten. Quelle: Carsten Schönebeck
Anzeige
Stralsund/Schwerin

Der Stralsunder SPD-Politiker Thomas Würdisch zieht für den ehemaligen Ministerpräsidenten Erwin Sellering (SPD) in den Landtag ein. Sellering legt sein Mandat aus Altersgründen nieder. Am 18. Oktober, seinem 70. Geburtstag, will er letztmals an einer Sitzung des Parlaments teilnehmen, dem er seit 2002 angehört. Von 2008 bis 2017 war er Ministerpräsident des Landes.

Würdisch (56) verdient bisher als Wahlkreismitarbeiter der SPD-Bundestagsabgeordneten Sonja Steffen sein Geld. Er war Mitglied im Kreistag Vorpommern-Rügen, Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses und bis zum Frühjahr Chef des SPD-Kreisverbandes: „Ich bin seit Jahren ehrenamtlich politisch in meiner Region tätig. Ich freue mich sehr, nun auch im Landtag aktiv werden zu können.“

Rostockerin lehnte ab

Allerdings stand sein Name nicht ganz oben auf der Nachrückerliste. Vor ihm wäre die Rostockerin Cathleen Kiefert-Demuth an der Reihe gewesen. Diese verzichtete jedoch auf ihr Landtagsmandat. Kiefert-Demuth ist seit Mai 2018 Gleichstellungsbeauftragte in Rostock und erklärt: „Wir haben wichtige Themen im Bereich der Frauen- und Gleichstellungspolitik angeschoben, die ich gerne weiterverfolgen und umsetzen möchte. Ich sehe neben dem Landtag auch in der Verwaltung eine gute Möglichkeit, Frauenpolitik weiter voranzubringen.“

Mehr zum Autor

Lesen Sie auch:

„Es war sehr schön“: Deshalb tritt Sellering jetzt ab

Heftige Reaktionen auf Schwesigs DDR-Aussage: „Derbe Verhöhnung der Mauertoten“

Schwesig an Krebs erkrankt: „Diagnose hat mich getroffen“

Überraschender Führungswechsel bei der Kreis-SPD

Von Kai Lachmann/Iris Leithold (dpa)

Die Eckigen feiern mit dem Sommernachtstraum am Mittwoch ihr 25-jähriges Bestehen. In dem frei interpretierten Stück kommen Bruce Willis, Horst Lichter, Rammstein und Raumschiff Enterprise vor.

15.10.2019

Der Tod eines 41-Jährigen in Stralsund nach einer Auseinandersetzung hat Mitarbeiter und Kunden eines Penny-Marktes geschockt. Noch ist die die genaue Todesursache unklar.

14.10.2019

55-Jähriger griff nach Familienstreit zur Waffe. Schüsse trafen Scheibe des Wohnhauses in der Gemeinde Niepars (Vorpommern-Rügen), verletzt wurde niemand. Schütze wird nun in der Psychiatrie betreut.

14.10.2019