Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Leckere Pause für Radwanderer zwischen Stralsund und Barhöft
Vorpommern Stralsund Leckere Pause für Radwanderer zwischen Stralsund und Barhöft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 03.08.2019
Zur Eröffnung ihres Eis-Ecks in Klein Damitz begrüßen Dieter und Irene Hoenicke (v.l.) Christine Messing und Prohns stellvertretenden Bürgermeister Hans-Joachim Mathys als erste Kunden. Quelle: Peter Messing
Anzeige
Klein Damitz

 Eine süße Verführung lässt in diesen Tagen Radler, die auf dem Ostseeküsten-Radwanderweg unterwegs sind, in Klein Damitz eine Pause einlegen. Im Juli eröffneten Dieter und Irene Hoenicke auf ihrem Grundstück am Abzweig nach Prohn das „Eiseck Damitz“. Aus einem Eiswagen heraus verkaufen sie jeden Nachmittag zwischen 13.30 und 20 Uhr bis zu 15 Sorten selbst gemachtes leckeres Eis – ein Angebot, dem Radwanderer bei der Hitze der letzten Tage nur schwer widerstehen konnten, wie Dieter Hoenicke berichtet. Und die Zielgruppe hat sich inzwischen erweitert. Aus dem nahen Prohn kommen Leckermäuler mit Thermosbehältern, um mit dem Eis ihre Kaffeetafel zu bereichern.

Für die Rente nach einer schönen Beschäftigung gesucht

Wie kommt man auf die Idee, mitten auf dem flachen Land in Sichtweite des Strelasunds Eis zu verkaufen? Dieter Hoenicke, hatte durchaus schon geschäftliche Berührungen mit Speiseeis, obwohl das für einen EDV-Spezialisten mit eigener IT-Firma für Hard- und Software zunächst ungewöhnlich klingt. Doch wie er berichtet, gehörten zu seinen wirtschaftlichen Unternehmungen nach der Wende auch einmal zwei Internetcafés, in denen der heute 67-Jährige Eis im Angebot hatte. Für die Zeit des Ruhestands haben er und seine Frau Irene, die kurz vor dem Renteneintritt steht, nach einer Idee gesucht, mit der sich etwas Sinnvolles anstellen lässt. „Etwas mit dem man den Leuten eine Freude machen kann und das vor allem uns Spaß macht“, sagt Hoenicke und seine Frau betont: „Wir kamen immer wieder auf die Idee mit dem Eis zurück und die hat uns dann nicht mehr losgelassen.“

An der Eisfachschule Seminare belegt

Beide wollten die kühle Köstlichkeit nicht einfach nur verkaufen. „Wir wollten es vor allem selber herstellen“, sagt Irene Hoenicke. Also buchten beide Seminare an der Eisfachschule Berlin und lernten das Handwerk der Speiseeisherstellung von der Pike auf. Nicht nur nebenbei mussten der Eiswagen beschafft, Formalitäten erledigt und vor allem bürokratische Hürden überwunden werden. Es galt, Probleme zu lösen. Eins davon: „Klein Damitz liegt im Außenbereich Prohns. Wenn man nicht gerade Bauer ist, wird es schwer, hier anderes Gewerbe anzumelden, das dann auch noch von zu Hause aus betrieben wird“, versucht Dieter Hoenicke, die Herausforderungen zu umschreiben, die es zu bewältigen galt. „Aber wir bekamen viel Unterstützung vom ehemaligen Bürgermeister Peter Messing und der Gemeindevertretung Prohn sowie vom Amt Altenpleen, sodass unser Anliegen letztlich auf einen guten Weg durch die Institutionen kam.“

Kein Eis aus angerührten Pülverchen

Heute sagt Irene Hoenicke stolz: „Bei uns gibt’s kein Fertigeis aus angerührten Pülverchen, sondern gutes Speiseeis aus ausgesuchten Zutaten.“ Am Eiswagen gibt es sowohl die Klassiker Vanille, Schoko und Stracciatella. Aber auch Amarena-Kirsche, Haselnuss- und Kaffeeeis sowie Buttermilch-Limette. „Letzteres hat sich bei der Hitze der letzten Tage zu einem der Renner entwickelt“, sagt Dieter Hoenicke. Für die Lütten gibt’s unter anderem die Sorten Schlumpfeis und Kinderschokolade. „Und wer eine Laktoseallergie hat, kann auf unsere Sorbets Kiwi, Banane und Erdbeere zurückgreifen“, sagt Irene Hoenicke, und vergisst nicht zu erwähnen, dass die Sorbets einen 40-prozentigen Fruchtanteil haben. „Wir wissen, das unser Eis gut ist, weil wir wissen, was drin ist.“

Sogar freies W-Lan gibt es am Eiswagen

Das wissen inzwischen auch Hoenickes Kunden zu schätzen, wie erste Nutzerkommentare auf dem Faceboock-Account „Eiseck Damitz“ bestätigen. „Ganz tolles Eis, mit viel Liebe zubereitet“, heißt es da oder: „Das Eis schmeckt super! Vielen Dank!“ Was sonst noch auffällt: Im Internet findet sich das Eiseck sogar im Kartenwerk von Google Maps und es gibt freies W-Lan am Eiswagen. Als EDV-Experte legt Dieter Hoenicke Wert auf solche Details. Dass diese nicht unwichtig sind, haben ihm Radwanderer bestätigt, die etwa am Eiswagen schnell mal ins Internet gehen und neues Kartenmaterial auf ihre Handys laden.

Viele Eisrezepte warten noch auf Realisierung

Das Eisgeschäft in Klein Damitz läuft erst einmal die Saison über. „Danach sehen wir weiter. Wir müssen ja nicht davon leben, sondern machen das aus Spaß“, sagt Irene Hoenicke. Vom Spaß hat sie auf alle Fälle noch eine große Portion auf Lager. „Vielleicht gehen wir mit unserem Eis im Winter ja auch auf den Weihnachtsmarkt. Natürlich mit Kreationen, die zur Jahreszeit passen.“ Immerhin hat sie bis zu 500 Eisrezepte im Kopf, die alle noch darauf warten, probiert zu werden.

Jörg Mattern

Nach der Schließung wegen akuter Personalnot im Frühjahr startet die Einrichtung des Internationalen Bundes in Stralsund mit neuem Konzept. Neun Mitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr um sieben Jugendliche in Not. Damit ist die Trennung des einstigen Kinder- und Jugendnotdienstes in zwei selbstständige Bereiche in Vorpommern-Rügen vollzogen.

03.08.2019

Die „Vorpommern“ ist einer der neun Traditionssegler, die zum Seglarträff im Hafen Halt machen. Der Greifswalder Gaffelschoner hat seinen Urspung in Stralsund.

05.08.2019
Stralsund Unfall am Ortsausgang Stralsunds - Vier Verletzte bei Zusammenprall zweier Pkw

Die Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 10 000 Euro. Zur Bergung musste die Rostocker Chaussee zeitweise voll gesperrt werden.

02.08.2019