Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Mann rastet aus und schießt in Niepars mit Kalaschnikow auf sein Haus
Vorpommern Stralsund Mann rastet aus und schießt in Niepars mit Kalaschnikow auf sein Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 14.10.2019
Die Polizei musste nach Niepars ausrücken, weil dort ein Mann mit einer Kalaschnikow auf sein Haus geschossen hat. Quelle: dpa
Anzeige
Niepars

Ein 55 Jahre alter Mann hat mit einer Kalaschnikow auf sein eigenes Haus in der Gemeinde Niepars bei Stralsund geschossen. Dabei ist laut Polizei eine Scheibe zu Bruch gegangen, verletzt wurde aber niemand. Wie die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Sonnabend um 2.40 Uhr.

Mehr dazu auf OZ-Plus:
Wildwest in Zansebuhr: Kalaschnikow-Mann wird in Psychiatrie behandelt

Anzeige

Vorausgegangen ist den Angaben zufolge ein Familienstreit. Der Mann sei sehr betrunken gewesen (1,98 Promille) und habe sich laut Polizei in einem „psychischen Ausnahmezustand“ befunden.

Die alarmierten Einsatzkräfte haben die Waffe sichergestellt und den Schützen in eine psychiatrische Klinik gebracht. Der Mann war zuvor nicht polizeibekannt. Woher die Waffe stammt, muss nun durch die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt werden. Sie ermittelt nun unter anderem wegen unerlaubten Waffenbesitzes.

Mehr Polizeimeldungen:

Tote 18-Jährige von Insel Usedom: Starb Guilia G. an Drogen und Medikamenten?

Von OZ