Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Meeresmuseum und Ozeaneum locken wieder mehr Gäste
Vorpommern Stralsund Meeresmuseum und Ozeaneum locken wieder mehr Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 21.11.2014
Lange Schlange vor dem Stralsunder Ozeaneum: Nach dem anhaltenden Abwärtstrend ist es den Stralsunder Meeresmuseen wieder gelungen, mehr Gäste in die vier Standorte zu locken.
Lange Schlange vor dem Stralsunder Ozeaneum: Nach dem anhaltenden Abwärtstrend ist es den Stralsunder Meeresmuseen wieder gelungen, mehr Gäste in die vier Standorte zu locken. Quelle: Stefan Sauer/dpa (archiv)
Anzeige
Stralsund

Tierisch was los in den maritimen Ausstellungen der Stiftung Deutsches Meeresmuseum: Einem ersten Saisonfazit zufolge ist es der Einrichtung mit seinen vier Standorten gelungen, in diesem Jahr wieder mehr Gäste anzulocken und den anhaltenden Abwärtstrend bei den Besucherzahlen zu stoppen.

Demnach sind die Häuser Ausstellungen, zu der in Stralsund das futuristische Ozeaneum, das traditionelle Meeresmuseum, das Nautineum sowie das Natureum auf dem Darß gehören, von Januar bis Ende Oktober von 798 000 Gästen besucht worden. Bis zum 31. Dezember dieses Jahres rechnet Museumsdirektor Harald Benke mit insgesamt etwa 850 000 Gästen.

Im Jahr 2013 waren die Haie, Pinguine, Schildkröten und sonstigen Tiere wie Exponate von 831 000 Gästen besucht worden. „Mit den Zahlen gehören wir zu den fünf bestbesuchten Museen in Deutschland“, sagte Benke.

Spitzenmonat sei in diesem Jahr der August gewesen, in dem 183 000 Gäste gezählt worden seien. Benke: „Das zeigt, wie wir vom Wetter abhängen. Im Juli war’s zu schön, im August schlechter. Das hilft uns.“



Benjamin Fischer