Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Meisterschaft und Bierfestival: Stralsund sucht den besten Hobbybrauer
Vorpommern Stralsund Meisterschaft und Bierfestival: Stralsund sucht den besten Hobbybrauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 12.09.2019
Auf der Ausstellung „Home and Craft“ gibt es alles für Hobbybrauer: Equipment und Zutaten. Quelle: Störtebeker Braumanufaktur
Anzeige
Stralsund

Zum dritten Mal ist das Störtebeker Brauquartier am 14. September Gastgeber für die Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer. Passend zum Wettbewerb gibt es ein eigenes Bierfestival mit Vorträgen, Verkostungen, Fotowand, After-Show-Party und einem Fahrsimulator. An knapp 100 Ständen kann man mehr als 300 kreative Biere probieren. Letztes Jahr kamen 1300 Besucher, dieses Jahr sollen es noch mehr werden.

So unterschiedlich wie die Biere werden die Teilnehmer der dritten Meisterschaft sein. Rund 150 Hobbybrauer aus ganz Deutschland machen mit, davon kommen 18 aus Mecklenburg-Vorpommern. Hobbybrauer-Hochburg in MV ist dabei Greifswald, sechs Teilnehmer kommen aus der Hansestadt. Zum Vergleich: Aus Rostock gehen vier an den Start. Keine Beteiligung gibt es in diesem Jahr aus Stralsund oder von der Insel Rügen.

Viele Hobbybrauer legen weite Wege zurück

Viele Hobbybrauer nehmen für die Meisterschaft weite Wege auf sich. Gleich mehrere reisen aus der Region bei Freiburg im Breisgau an, einer aus München, ein weiterer kommt aus der Nähe von Konstanz am Bodensee – mit dem Auto eine Strecke von mehr als 1000 Kilometer. Sie alle wollen ihn schlagen: Vorjahressieger Markus Krenkler aus Seevetal in Niedersachsen. Denn auch der studierte Anlagenbetriebstechniker ist wieder dabei – und will wohl seinen Titel verteidigen.

Teilnehmer an der dritten Meisterschaft der Hobbybrauer. Quelle: Benjamin Barz

Krenkler braut erst seit knapp zwei Jahren selbst. Den Anstoß dafür bekam er bei einer Führung durch eine dänische Brauerei. Sein erstes Bier entstand noch im Thermomix einer Bekannten. Seitdem setzte er unterschiedlichste Sude am heimischen Herd an – von Amarillo Weizen über IPA bis hin zum klassischen Pils. Im vergangenen Jahr hatte er mit seinem Witbier gewonnen.

Lesen Sie auch: Bier-WM in Italien: Diese 28-Jährige aus Stralsund trinkt für Deutschland

Helles, obergäriges Bier gesucht

Dieses Jahr wird das beste Brut IPA gesucht, also ein helles, obergäriges Bier mit einer tropisch-fruchtigen Hopfenaromatik. Dieser Bierstil ging aus einer Online-Abstimmung hervor. Wer die Fachjury mit seinem Gebräu begeistert, darf sein Bier mit dem Störtebeker Team einbrauen – und bekommt davon selbst 400 Liter.

Der Deutsche Meister der Hobbybrauer 2018 heißt Markus Krenkler (Mitte) und kommt aus Seevetal in Niedersachsen. Der studierte Anlagenbetriebstechniker braut erst seit knapp einem Jahr selbst. Quelle: Störtebeker Braumanufaktur

Es wird auch wieder einen Publikumspreis geben. Das beste Kreativbier küren die Festival-Besucher. Und auch dieser Lieblingssud wird eingebraut. Aber nicht in Stralsund, sondern im Berliner BRLO Brewhouse.

Hobbybrauer und Besucher erwartet parallel nicht nur ein vielfältiges Programm, sondern auch eine Ausstellung, die Home & Craft by drinktec. Wie die Foodstände öffnet diese gegen 12 Uhr. Gegen 14 Uhr beginnt das Bierfestival. Im Anschluss an die Siegerehrung gegen 19 Uhr beginnt die Party. Mehr Infos unter www.hobbybrauer-meisterschaft.de.

Über den Autor

Mehr zum Thema:

Brauereien in MV setzen auf Mixgetränke und alkoholfreies Bier

Oktoberfest 2019: So teuer ist die Maß Bier

Von Kay Steinke

Ein 65-Jähriger aus der Gemeinde Sundhagen hat am Mittwoch in Stralsund erst gestohlen, dann einen Bauarbeiter angegriffen und hat sich schließlich mit dem Pkw vom Tatort entfernt. Die Polizei stellte den Mann – mit mehr als drei Promille intus.

12.09.2019

Nach gut anderthalb Jahren Bauzeit wurden die Schill- und die Haselberg-Schule in Stralsund am Donnerstagnachmittag feierlich übergeben. Der 30 Jahre alte Schulkomplex ist nach der Sanierung nicht wieder zu erkennen. Rund 400 Kinder können nun unter Top-Bedingungen lernen.

13.09.2019

Das kommunale Unternehmen hat zahlreichen Menschen dank vieler Projekte geholfen, wieder auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Neue Idee: Aufbau einer regionalen Markthalle

12.09.2019