Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Nach Hunde-Attacke in Franzburg fordert Bürgermeister: „Die Politik muss endlich aufwachen und dem Wolf Grenzen setzen“
Vorpommern Stralsund

Nach Hunde-Attacke in Franzburg fordert Bürgermeister: „Die Politik muss endlich aufwachen und dem Wolf Grenzen setzen“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 19.05.2021
In einem abgesperrten Bereich der Franzburger Hellberge beweidet Schäfer Ingo Stoll mit seinen Schafen Teile des Landschaftsschutzgebietes. Erst kürzlich waren hier vier Herdenschutzhunde ausgebrochen, zwei jagten Spaziergängerinnen.
In einem abgesperrten Bereich der Franzburger Hellberge beweidet Schäfer Ingo Stoll mit seinen Schafen Teile des Landschaftsschutzgebietes. Erst kürzlich waren hier vier Herdenschutzhunde ausgebrochen, zwei jagten Spaziergängerinnen. Quelle: Stefan Sauer
Franzburg

Der Schreck bei den Betroffenen, die kürzlich in den Franzburger Hellbergen von ausgebrochenen Herdenschutzhunden gejagt wurden (die OZ berichtete), s...