Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Nach Rauswurf: Neue Räume für die Pfadfinder
Vorpommern Stralsund Nach Rauswurf: Neue Räume für die Pfadfinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 29.05.2018
Annalena Marsch (17, v.l.) und Annike Meyer (19) von den Stralsunder Pfadfindern vor ihrem Domizil in der Alten Rostocker Straße 11.  Weil das Gebäude verkauft wird, braucht der Verein eine neue Bleibe.
Annalena Marsch (17, v.l.) und Annike Meyer (19) von den Stralsunder Pfadfindern vor ihrem Domizil in der Alten Rostocker Straße 11.Weil das Gebäude verkauft wird, braucht der Verein eine neue Bleibe. Quelle: Alexander Müller
Anzeige
Stralsund

Die Stralsunder Stadtverwaltung will die Jugendlichen künftig auf dem Gelände der Stralsunder Innovation Consult an der Rostocker Chaussee unterbringen. Das teilte Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) mit. Dort stünden zwei Räume mit jeweils 20 Quadratmetern für die Pfadfinder zur Verfügung. „Nach jetzigem Stand ist es so, dass der Pfadfinderbund das Angebot annehmen will“, sagte Badrow. Derzeit gebe es abschließende Gespräche.

Die jungen Leute hatten sich vor einigen Wochen mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit gewandt. Ihr Vereinsheim an der Alten Rostocker Straße steht zum Verkauf und soll anschließend saniert werden. Die Pfadfinder suchten deswegen schnellstmöglich eine neue Unterkunft.

Alexander Müller

Mehr zum Thema

Bei einem Gewitter draußen besteht nicht nur die Gefahr, direkt von einem Blitz getroffen zu werden. Auch Blitzüberschläge sind möglich. Daher sollte man die Nähe zu vielen Gegenständen und auch anderen Menschen vermeiden.

22.05.2018

Wer eine Eigentumswohnung kauft, bezahlt nicht nur die Immobilie. Hinzukommt meist auch eine Instandhaltungsrücklage. Bei einer steuerlichen Abschreibung ist diese vom Kaufpreis abzuziehen.

25.05.2018

Die Hürde beim Online-Shopping von Möbeln ist die Vorstellungskraft: Wie wirkt der Tisch von der Webseite wohl zu Hause? Ist das Sofa nicht zu wuchtig für mein Wohnzimmer? Apps auf dem Smartphone sind eine Lösung: Sie projizieren ein Foto der Möbel ins reale Zimmer.

28.05.2018
Stralsund Negast/Steinhagen/Abtshagen - Einbrecher steigen in mehrere Kitas ein
29.05.2018