Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Nachwuchsspieler Paul Salut zeigt starkes Debüt für den TC Blau-Weiß
Vorpommern Stralsund Nachwuchsspieler Paul Salut zeigt starkes Debüt für den TC Blau-Weiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 14.05.2019
Paul Salut (links) gewann bei seinem Herrendebüt für Blau-Weiß gegen Markus Piechotka. Quelle: foto: verein
Stralsund

Der erst 14-jährige Paul Salut vom TC Blau-Weiß Stralsund feierte in der Tennis-Verbandsliga eine gelungene Premiere. Der Nachwuchsspieler gewann sein erstes Match im Herrenbereich gegen den 37-jährigen Markus Piechotka aus Torgelow. „Als Mannschaftsführer möchte ich der Jugend eine Chance geben und Paul hat für seine geringe Matchpraxis stark aufgespielt und auch Nervenstärke bewiesen“, freute sich Sebastian Schulz vom TC Blau-Weiß.

Die Nerven spielten eine wichtige Rolle, denn wie im Einzel, musste Salut auch im Doppel mit Jens Stark in den Championship-Tie-Break. Mit dem Sieg im Doppel machten Salut/Stark den 4:2-Sieg für den TC perfekt. Der erste Saisonsieg für die neu formierte Mannschaft. „Nach den vier Einzelmatches stand es noch 2:2, so dass wir uns gedanklich schon mit einem 3:3-Unentschieden abgefunden hatten“, erzählt Kapitän Schulz.

Schulz hatte zuvor im Doppel mit Norbert Rascher klar mit 6:1, 6:1 gewonnen und damit den Weg zum Auswärtssieg beim TC BW Torgelow geebnet. Neben Salut gewann auch Norbert Rascher sein Einzel. Der an Position drei gesetzte Rascher setzte sich mit 6:1, 6:3 gegen Rene Buddenbohm durch. „Ich bin stolz auf unsere Teamleistung, da die Platzbedingungen und auch die Gegner es uns nicht leicht gemacht haben, die Punkte mit nach Stralsund zu nehmen“, fasste Schulz den zweiten Spieltag der Saison zufrieden zusammen.

Ebenfalls erfolgreich waren die Damen 40 des TC Blau-Weiß. Sie setzten sich in der Verbandsliga gegen den TV Teterow mit 5:1 durch. Katrin Krüger, Christel Schmidtbauer und Leyla Vießmann gewannen ihre Einzel. Einzig Birgit Gritschke musste sich Alette Munkelberg mit 6:7 und 2:6 geschlagen geben. In den Doppeln ließen die Stralsunderinnen nichts mehr anbrennen und gewannen beide Duelle in zwei Sätzen.

Der deutliche Sieg macht die Stralsunderinnen zum ersten Tabellenführer der neuen Saison.

Niklas Kunkel

Als integral-therapeutische Kunstpädagogin hat die Architektin Dagmar Paech ein neues Kunstangebot entwickelt, mit dem sie viele Menschen erreichen möchte. Das Motto: Sich einfach mal wieder für sich selbst Zeit nehmen.

14.05.2019

In Klausdorf und Altenpleen treten die Amtsinhaber allein wieder an. In Preetz will es ein ehemaliges Gemeindeoberhaupt noch mal wissen.

14.05.2019

Der Pflege-Notstand hat längst auch Vorpommern erreicht. Obwohl es immer mehr Fachkräfte gibt, wird es schwieriger, Personal zu finden, weil der „Bedarf galoppiert“. In Greifswald kam es zu einer ersten Schließung.

13.05.2019