Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Neue Aufzüge für Block in Knieper West
Vorpommern Stralsund Neue Aufzüge für Block in Knieper West
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 09.07.2019
In der Burmeisterstraße 12 und 14 sollen Fahrstühle gebaut werden. Quelle: Kai Lachmann
Anzeige
Stralsund

Gute Nachricht für die Stralsunder Wohnungsgenossenschaft „Aufbau“: Das Schweriner Bauministerium fördert das Vorhaben, in der Hermann-Burmeister-Straße 12 und 14 Fahrstühle anzubauen, mit 99 000 Euro. „Das ist schön und hilft uns enorm weiter“, sagt Steffen Silbermann. Laut dem „Aufbau“-Vorstand sollen die Arbeiten schon im August beginnen und bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die gesamte Investition wird sich auf 466 000 Euro belaufen.

Anwohner müssen sich auf Einschränkungen einstellen, da für die Bauarbeiten die Fassaden geöffnet werden müssen. „Es kann sein, dass dann vorübergehend mal der Haupteingang gesperrt sein wird und die Mieter von der anderen Seite ins Haus müssen“, erklärt Silbermann. Da es bautechnisch nicht anders zu machen ist, werden die Aufzüge zwischen den Etagen halten. „Für Rollstuhlfahrer ist das leider nichts.“ Weitergehende Bauarbeiten am oder im Gebäude sind vorerst nicht geplant.

Etwa 30 Aufzüge betreibt die „Aufbau“ in ihren Objekten. Jährlich würden ein, zwei dazukommen, sagt Silbermann. Deshalb bezeichnet er die Arbeiten auch als „Routine-Eingriff“. Fahrstühle in Knieper West III könnten von außen angebracht werden, in Knieper West I und II müsste man sie in die Gebäude einbauen, was mehr Aufwand mit sich bringe.

Generell werten Fahrstühle die Wohnsituation für die Bewohner auf, meint Silbermann. „Das ist nicht nur für ältere Mieter interessant. Die Erfahrung zeigt, dass auch junge Leute gerne den Lift nehmen.“

Mehr Nachrichten aus Stralsund gibt es hier.

Kai Lachmann

Berit Schönegge (19) und Sophia Tilsen (19) absolvieren derzeit ihr Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Kultur am Theater Vorpommern. Verschenkte Zeit oder genau die richtige Entscheidung?

09.07.2019

Die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen konnte zwar drei neue Fahrer finden, doch weiterhin muss mit ausfallenden Fahrten gerechnet werden – vor allem im Stralsunder Umland und auf Rügen.

09.07.2019
Stralsund Bundespolizei stellt Dieb und Betrüger - 33-Jähriger wird im Zug nach Stralsund erwischt

Der Mann hatte sich bei einer Routinekontrolle mit seiner Geburtsurkunde ausgewiesen. Festgestellt wurde schließlich, dass er mit zwei Haftbefehlen von der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg gesucht wurde.

08.07.2019