Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Neuer Ärger für Zirkus Busch: Hündin „Peach“ ist weg
Vorpommern Stralsund Neuer Ärger für Zirkus Busch: Hündin „Peach“ ist weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 31.07.2018
Hündin „Peach“ vom Zirkus „Busch“ ist während des Gastspiels in Stralsund verschwunden. Quelle: privat
Anzeige
Stralsund

Während eines Spaziergangs gegen zehn Uhr mit den vier anderen Hunden aus dem Zirkus ist sie davon gerannt und kam bis zum Abend auch nicht zurück. Yvette Scholl vom Zirkus „Busch“ ist ganz verzweifelt: „Eigentlich haut unser Hund nicht ab. Wir haben schon bei Polizei und Tierheim angerufen, aber niemand konnte uns bisher helfen“, sagt sie. Die Künstler haben derzeit auf dem Areal am Gasometerweg neben dem Rügenzubringer ihr Zelt aufgeschlagen.

Die Frau hofft, dass womöglich ein Passant das Tier gesehen hat. Peach ist ein Mischling aus Spitz und Jack Russel Terrier. Sie ist drei Jahre alt und hat ein weißes Fell. Der Hund gehört fest zur Zirkusshow und zeigt dort kleine Kunststückchen. Bis zum 5. August ist der Zirkus Busch noch in der Stadt. Was passiert, wenn Peach bis dahin nicht wieder auftaucht? „Das wissen wir auch nicht!“, sagt Yvette Scholl. Wenn Sie weiterhelfen können, melden Sie sich bitte beim Zirkus Busch unter der Nummer 0157/36732027.

Alexander Müller

Am Dienstag wurde der 100. von 305 Pfählen in die Erde getrieben, die künftig die Behelfsbrücke am A-20-Loch bei Tribsees tragen. Minister Pegel zeigte sich überzeugt, dass die Zeitpläne eingehalten werden und der Verkehr ab Herbst wieder rollt.

31.07.2018

Nach einem zweiten Platz an der Hochschule Stralsund legte Hannes Mirow jetzt noch einen drauf und holte sich beim Landeswettbewerb in der Kategorie „Absolventen und Forschende“ den ersten Preis.

31.07.2018

Bei dem Unfall in der Nacht zum Dienstag in Siemersdorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) entstand ein Schaden von insgesamt circa 10 500 Euro. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden.

31.07.2018