Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Neuer Wohnpark entsteht in Knieper West
Vorpommern Stralsund Neuer Wohnpark entsteht in Knieper West
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 18.04.2015
In der Arnold-Zweig-Straße entsteht ein neuer Wohnpark mit sechs Blöcken und insgesamt 90 Wohnungen. Die Baukosten belaufen sich auf zehn Millionen Euro.
In der Arnold-Zweig-Straße entsteht ein neuer Wohnpark mit sechs Blöcken und insgesamt 90 Wohnungen. Die Baukosten belaufen sich auf zehn Millionen Euro. Quelle: Privat
Anzeige
Stralsund

In einem neuen Wohnpark in Stralsund werden sechs Wohnblöcke auf einem 8000 Quadratmeter großen Gelände in der Arnold-Zweig-Straße 73 entstehen. „Die Baukosten belaufen sich auf zehn Millionen Euro“, erklärt Jürgen Lambers Vorstandsmitglied der Elbe Wohnungsbaugenossenschaft, die in dieses Vorhaben investieren wird.

Für den gesamten Wohnpark Knieper ist eine Bauzeit von drei Jahren vorgesehen. „Doch sofern der erste Block fertig gestellt ist, können die ersten Mieter einziehen. Wenn alles klappt, ist Baubeginn im Mai“, schaut Lambers voraus.

In den vier- und fünfgeschossigen Bauten sind 90 Wohnungen geplant, die in ihrer Größe zwischen 50 und 58 Quadratmetern schwanken. „Sie sind zwar alle barrierefrei, das heißt aber nicht, dass unsere ausschließliche Zielgruppe für den Wohnpark Senioren sind“, betont Horst Brockmann von der Wohnungsbaugenossenschaft. „Wir hoffen auf eine Mischung aus Alt und Jung.“

Auf dem Gelände stand einst die Kindertagesstätte „Hilde Coppi“, die vielen Stralsundern noch bekannt ist. Die Einrichtung wurde 1971 eröffnet und bot damals Platz für 260 Kinder.



Miriam Weber