Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Stralsund OZ-Kolumne aus Stralsund: Wird jetzt schon Frühling?
Vorpommern Stralsund

OZ-Kolumne aus Stralsund: Wird jetzt schon Frühling?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 05.01.2022
Es geht los, die Frühlingsboten zeigen sich.
Es geht los, die Frühlingsboten zeigen sich. Quelle: DPA/Federico Gambarini
Anzeige
Stralsund

Okay, dass heutzutage Tannenbäume und Tulpen parallel auf den Markt kommen, ist wohl normal. Aber bei mir kommt das nacheinander dran. Zugegeben, mein Bäumchen ist schon aus dem Fenster geflogen – weil sich meine Heizbedingungen einfach nicht mit der modernen Haltbarkeit der Nadelgewächse vereinbaren lassen. Finden Sie nicht auch, dass die nicht mehr so duften und so frisch sind wie früher?

Tulpen am 2. Januar

Als ich die Nordmanntanne auf dem Nadelgerippen-Stellplatz verstaut hatte, gucke ich so ins Vorgärtchen und entdecke tatsächlich das erste Schneeglöckchen, und gleich daneben kräftige grüne Spitzen. Kein Zweifel: Da stoßen sich die Tulpen den Weg durch den Boden ins Licht. Also so früh, auf dem Kalender stand der 2. Januar, habe ich das noch nicht erlebt.

Ihr täglicher Newsletter aus der OZ-Chefredaktion

Viele Hintergründe aus der OZ-Redaktion und die wichtigsten Nachrichten aus MV, Deutschland und der Welt täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Hoffentlich fangen bei den Temperaturen von über zehn Grad nicht auch noch die Obstbäume an zu blühen. Die schönen weißen und rosa Blüten mögen ja gar keinen Frost, aber der kommt doch bestimmt noch mal zurück. Die Frühblüher werden’s überleben, vielleicht stellt sich der Rest ja auch auf die Verrücktheiten des Wetters ein. Also, legen Sie schon mal die luftigen Sachen bereit. Übergangsjacken sind eh seit Jahren überflüssig und out.

Von Ines Sommer