Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Nahverkehr und Schulen stärken
Vorpommern Stralsund Politik Nahverkehr und Schulen stärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.05.2014
Anzeige

Trotz ihrer 29 Jahre kann Wenke Brüdgam-Pick (Linke) durchaus schon als „alter Hase“ in Sachen Kommunalpolitik durchgehen. „Ich bin seit 15 Jahren politisch aktiv“, sagt die Semlowerin. Nach zwei Bürgermeisterkandidaturen in Ribnitz-Damgarten und jetzt gut vier Jahren im Kreistag will sie sich auch in der kommenden Wahlperiode für die Region stark machen. „Wir müssen einen Kreis schaffen, der lebenswert ist und bleibt. Außerdem sollte sich Vorpommern- Rügen als Bildungsstandort etablieren, um kreative Menschen hier zu halten — oder auch herzuholen“, betont die Mutter von Zwillingsmädchen. Umwelt- und Bildungsthemen stehen bei ihr oben auf der Agenda. Vor allem für Schulen sowie das Thema Nahverkehr und Mobilität in der ländlichen Region wolle sie sich einsetzen. „Wir müssen einen bedarfsorientierten Nahverkehr schaffen und sollten dabei mit den Nachbarkreisen zusammenarbeiten“, findet Wenke Brüdgam-Pick.



OZ

Dr. Stefan Kerth (41) ist überzeugt, dass die Kreistagsarbeit auf das Leben vor Ort größeren Einfluss habe, als es auf den ersten Blick scheint.

07.05.2014

Zum zweiten Mal tritt Michael Adomeit (57) für einen Sitz im Kreistag Vorpommern-Rügen an. Der Parteilose tut dies mit breiter Brust.

07.05.2014

Olaf Micheel (45), inzwischen seit 27 Jahren in der Kommunalpolitik, findet es wichtig, „dass junge Familien, wo beide berufstätig sind und die Kinder haben, ...

07.05.2014