Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Jetzt ist es amtlich: SPD-Mann wird Theater-Geschäftsführer
Vorpommern Stralsund Jetzt ist es amtlich: SPD-Mann wird Theater-Geschäftsführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 11.09.2019
Schon mal Seite an Seite: Peter van Slooten und Intendant Dirk Löschner (von links). Quelle: Reinhard Amler
Anzeige
Stralsund/Greifswald

Jetzt ist es offiziell: Der Stralsunder SPD-Politiker und Jurist Peter van Slooten soll ab 1. Oktober neuer Geschäftsführer am Theater Vorpommern werden. Dies hat der Hauptausschuss der Stralsunder Bürgerschaft am Dienstag in einer nichtöffentlichen Sitzung beschlossen. Die Vertreter von CDU, SPD und Grünen stimmten dem Personalvorschlag von Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) zu. Die Hansestädte Stralsund und Greifswald halten als Hauptgesellschafter je 47 Prozent der Anteile am Theater Vorpommern, die restlichen sechs Prozent entfallen auf den Landkreis Vorpommern-Rügen.

Van Slooten will Mandate niederlegen

Damit wird das Theater Vorpommern nach sieben Jahren unter alleiniger Führung von Intendant Dirk Löschner wieder mit einer Doppelspitze besetzt. Van Slooten betonte auf Nachfrage, dass er bis Ende September seine kommunalpolitischen Mandate niederlegen werde. Der Jurist ist SPD-Fraktionschef in der Stralsunder Bürgerschaft und Mitglied im Kreistag von Vorpommern-Rügen. Dieser Schritt wäre erst dann zwingend nötig, wenn die Stadt Stralsund mindestens 50 Prozent der Anteile eines kommunalen Unternehmens besitzt, dessen Chefposten mit einem aktiven Stadtvertreter besetzt werden soll.

Politische Besetzungen haben in Stralsund Tradition

In Stralsund hat es Tradition, Führungspositionen in öffentlichen Unternehmen mit Personen aus dem politischen Raum zu besetzen. Auch die Hansestadt Greifswald hatte sich aber vorab für eine Vergabe des Jobs an van Slooten ausgesprochen, nachdem ein anderer Kandidat sein Interesse während des Bewerbungsverfahrens zurückgezogen haben soll. Anders als Badrow in Stralsund muss Greifswalds OB Stefan Fassbinder (Grüne) seine Entscheidung dort nicht vom Hauptausschuss der Bürgerschaft absegnen lassen, sondern darf in diesem Fall allein über eine Besetzung entscheiden.

SPD-Büroleiterin rückt in Bürgerschaft nach

Scheidet van Slooten aus der Kommunalpolitik aus, würde Heike Carstensen – sie ist Büroleiterin des SPD-Landrates von Vorpommern-Rügen, Stefan Kerth – in die Stralsunder Bürgerschaft nachrücken. In den Kreistag Vorpommern-Rügen würde der Student Jan-Jacob Corinth einziehen.

Von Benjamin Fischer

Um für mehr Sicherheit auf der Stralsunder Einfallstraße zu sorgen, werden Querungshilfen installiert. Sie sind eine Übergangslösung, bis die Radwege auf der viel befahrenen Einfallstraße

11.09.2019

Nach dem Rückzug der Franzburger Ärztin stand die Landarzt-Praxis in Pantelitz (Vorpommern-Rügen), die einst Dr. Ludwig Sander baute, leer. Die Räume nutzt jetzt die Kita. Doch die Einwohner vermissen ihren Doktor, der immerhin 1000 Patienten aus mehreren Gemeinden betreute. Deshalb will sich die Gemeindevertretung nun um einen neuen Allgemeinmediziner kümmern.

11.09.2019

Neues Gutachten beleuchtet die Situation des Einzelhandels in der Region. Händler und Grüne befürchten, dass mehr Verkaufsflächen am Stadtrand zulasten der Attraktivität der Innenstadt gehen.

11.09.2019