Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Sachschäden bei Bränden in der Hansestadt
Vorpommern Stralsund Sachschäden bei Bränden in der Hansestadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 21.05.2018
Die Feuerwehr hat Pfingsten in Stralsund zwei Brände gelöscht.
Die Feuerwehr hat Pfingsten in Stralsund zwei Brände gelöscht. Quelle: Elisabeth Woldt
Anzeige
Stralsund

Bei Bränden ist am Pfingstwochenende in Stralsund erheblicher Sachschaden entstanden. So stand in der Nacht zum Sonntag in der Peter-Blome-Straße ein Auto in Flammen. Der 18 Jahre alte Mercedes-Benz brannte an der Fahrzeugfront, es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3000 Euro, teilte die Polizei mit. Die gegen 2 Uhr alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Der Kriminaldauerdienst ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr brannten am Platz des Friedens auf dem Gelände eines Autohauses Paletten und alte Reifen. Das Feuer beschädigte auch ein Gebäude in unmittelbarer Nähe. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Stralsund waren im Einsatz und löschten die Flammen. Menschen waren nicht in Gefahr. Der entstandene Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich im Polizeihauptrevier Stralsund telefonisch unter 03831/28900 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Woldt Jens-Peter