Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Schloss Hohendorf startet in den Kultur-Herbst
Vorpommern Stralsund Schloss Hohendorf startet in den Kultur-Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 12.09.2019
Florian Heinisch eröffnet am Samstag den Kultur-Herbst im Schloss Hohendorf. Quelle: JOERG SINGER
Anzeige
Hohendorf

Die Sommerpause ist beendet. Mit einem Konzert-Höhepunkt startet das Schloss Hohendorf am Wochenende ins zweite Kultur-Halbjahr. Längst hat sich das Herrenhaus in der Region einen Namen als anspruchsvoller und abwechslungsreicher Kulturtempel gemacht. Allein im ersten Halbjahr kamen knapp 400 Besucher zu den Konzerten.

Und auch zum ersten Herbst-Highlight können OZ-Leser dabei sein. Wer Glück hat und am morgigen Freitag um 12 Uhr unter der Telefonnummer 03831/206760 in der Stralsunder Redaktion eine freie Leitung erwischt, kann eine von sechs Freikarten an Land ziehen.

Florian Heinisch kommt nach Hohendorf

Das Schloss Hohendorf lädt wieder zum Konzert ein. Quelle: Ines Sommer

Den Auftakt gibt der talentierte Pianist und Ausnahmekünstler Florian Heinisch, der gerne als neuer Liebling der Hamburger Elbphilharmonie bezeichnet wird. Der junge Künstler – der auch Cross-Over-Varianten liebt – spielt im Schloss Hohendorf Werke von Schumann unter dem Titel „An die unsterbliche Geliebte“ mit der berühmten Hammerklaviersonate. Im April 2019 spielte er unter der Leitung von Kent Nagano Mozart, das Klavierkonzert KV 414.

„Wir freuen uns sehr auf dieses Konzert und darauf, dass wir mit Schloss Hohendorf derart außergewöhnliche Talente in unsere Region bringen können“, sagte Christiane Hensel-Gatos, die für die Organisation der Konzerte im Schloss Hohendorf zuständig ist. „Wir erhalten täglich Anfragen hochbegabter Künstler, die gerne im Schloss Hohendorf auftreten möchten“, sagt sie.

Besondere Gastfreundschaft der Schlossherren

Schlossherrschaften: Dr. Manfred Kahl und Christiane Hensel-Gatos. Quelle: Ines Sommer

Das ist letztendlich auch der Gastfreundschaft der Schlossherrschaften Dr. Manfred Kahl und Christiane Hensel-Gatos zu verdanken, denen es besonders wichtig ist, dass Künstler wie auch Gäste persönlich betreut werden. „Um dieses ganz private Ambiente auch als besonderes Erlebnis anzubieten, halten wir zum Beispiel auch Event-Specials für zwei Personen bereit“, erklärt Christiane Hensel-Gatos und gibt damit die Verbindung zu Übernachtungen, die hier möglich sind.

Schumann-Abend und Barockkonzert

Der bereits Anfang des Jahres geplante Schumann-Abend mit Heiner Schindler (Klarinette & Bassetthorn von der Berliner Staatskapelle), Olha Chipak (Klavier) und Markus Wünsch (Schauspieler) findet nun am Samstag, dem 28. September, um 19 Uhr statt.

Am Samstag, dem 26.Oktober, 2019 werden Veronika Skuplik (Barockvioline) und Andreas Arend (Laute) die Gäste des Schlosses mit barocker Musik erfreuen. Veronika Skuplik ist auf internationalen Bühnen auf der ganzen Welt – wie Israel, USA, Australien und Neuseeland - zu Hause und leitete Meisterkurse und Orchesterprojekte in Kattowitz (Polen), Hamburg, Rochester und an der Carnegie Hall (USA). Insgesamt wirkte sie an der Veröffentlichung von 90 CDs mit. Ihr Anspruch ist es, zusammen mit Andreas Arend die barocke Musik vergangener Zeiten in das Heute zu überführen.

Schon im letzten Jahr versuchten die Organisatoren, den herausragenden spanischen Gitarristen Marcos Socias nach Mecklenburg-Vorpommern zu holen. Nun endlich ist es gelungen, und einer der besten Gitarristen Spaniens tritt am Samstag, dem 16. November, im Schloss auf.

Und in der Nachbarschaft rasten die Kraniche

Wie in jedem Herbst erwartet das Kranich-Zentrum in Groß Mohrdorf auch in diesem Jahr wieder mehr als 60 000 Kraniche, die auf der Durchreise von Süden nach Skandinavien auf den weiten Feldern in Boddennähe rasten – ein ganz beeindruckendes Schauspiel. „In enger Kooperation mit dem Leiter des NABU-Kranichzentrums mit Sitz in unmittelbarer Nachbarschaft des Schlosses bieten wir einen Aufenthalt mit Exkursionen mit den Kranich-Rangern an, zum Beispiel zum morgendlichen Erwachen der Kraniche.

Exkursionen mit den Kranich-Rangern

Das Kranich-Zentrum in Groß Mohrdorf lädt während der Herbstrast wieder zu Exkursionen mit den Kranich-Rangern ein. Hier schon mal die Termine. Wegen der starken Nachfrage bitte unbedingt vorher reservieren.

Jeweils morgens um 6.30 Uhr (2 Stunden) zu folgenden Terminen: Freitag, 27. September, Dienstag, 1. Oktober, Dienstag, 8. Oktober.

Morgens um 10 Uhr (3 Stunden) montags: 30. September, 7. Oktober, dienstags, 17. und 24. September, 1., 8. und 15. Oktober. Donnerstags: 19. und 26. September, 3., 10. und 17. Oktober sowie an den Freitagen 4. und 11. Oktober.

Abends um 17.30 Uhr(2 Stunden) montags: 16. und 23. September sowie mittwochs am 18. und 15. September und Freitag, dem 20. und 27. September.

Von Ines Sommer

Der Stralsunder Stadtvertreter und Jurist Peter van Slooten und Intendant Dirk Löschner führen den Bühnenbetrieb nun gemeinsam. Besetzungen aus dem politischen Raum haben in Stralsund Tradition.

11.09.2019

Um für mehr Sicherheit auf der Stralsunder Einfallstraße zu sorgen, werden Querungshilfen installiert. Sie sind eine Übergangslösung, bis die Radwege auf der viel befahrenen Einfallstraße

11.09.2019

Nach dem Rückzug der Franzburger Ärztin stand die Landarzt-Praxis in Pantelitz (Vorpommern-Rügen), die einst Dr. Ludwig Sander baute, leer. Die Räume nutzt jetzt die Kita. Doch die Einwohner vermissen ihren Doktor, der immerhin 1000 Patienten aus mehreren Gemeinden betreute. Deshalb will sich die Gemeindevertretung nun um einen neuen Allgemeinmediziner kümmern.

11.09.2019