Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Schnee in MV am Montagmorgen – doch Experte rechnet bald mit Frühsommer
Vorpommern Stralsund

Schnee in MV am Montagmorgen – doch Experte rechnet bald mit Frühsommer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 30.03.2020
Der Winter kehrte überraschend in Stralsund zurück und legte sich wie Puderzucker auf die schon blühenden Osterglocken im heimischen Garten. Quelle: Eckhard Fraede
Anzeige
Rostock/Stralsund

Weiße Überraschung zum Start in die Woche: In weiten Teilen Mecklenburg-Vorpommerns hat es in der Nacht zu Montag geschneit, so dass eine Schneedecke über Städten wie Rostock und Stralsund lag. Auch die Strände, wie etwa in Binz auf Rügen, zeigten sich in Winteroptik.

„Es muss mit Glätte durch geringfügigen Schneefall gerechnet werden“, warnen die Experten vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Es handelt sich um eine Warnung der Stufe 1 von 3. „Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -3 °C auf. In Bodennähe wird mäßiger Frost bis -7 °C erwartet.“ Die Warnung gilt vorerst bis Montag 10 Uhr für Teile von Mecklenburg-Vorpommern, darunter der Kreis Vorpommern-Greifswald, die Mecklenburgische Seenplatte und der Kreis Rostock.

Anzeige

Bilder von der Schneedecke über MV am Montag:

Bilder von der Schneedecke am Montag (30. März) über MV

Dominik Jung: Mehr Winterwetter als im gesamten Winter

Auch der deutschlandweit bekannte Wetterexperte Dominik Jung zeigte sich überrascht über die Kälte am Montagmorgen. „In Norddeutschland gab es heute Morgen sogar Schneefälle, so beispielsweise in Hamburg. Dort lagen am frühen Morgen zwischen 1 und 2 cm Neuschnee. Derzeit erleben wir in Deutschland mehr Winterwetter als im gesamten Winter 2019/2020. Und es wird auch in den nächsten Nächten weiter Frost geben“, schreibt er. In Wernigerode (Sachsen-Anhalt) seien in zwei Metern Messhöhe minus 10,5 Grad gemessen worden. In Schleiz (Thüringen) habe es sogar minus 18,1 Grad gegeben. „Das ist für die aktuelle Jahreszeit an der Station ein Rekord. Da sollte es nun wirklich auch die letzte Pflanzen erwischt haben“, schreibt Jung.

Frühsommer ist in Sicht

Allerdings sei zum Wochenende eine deutliche Erwärmung in Sicht. „Ja bald könnte sogar der Frühsommer vor der Tür stehen. Das Erreichen der 25-Grad-Marke ist durchaus möglich“, meint der Wetterexperte.

Das sind doch mal gute Aussichten!

Mehr zum Thema:

Von amü