Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Schnelles Internet soll Wirtschaft ankurbeln
Vorpommern Stralsund Schnelles Internet soll Wirtschaft ankurbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:09 17.03.2015
Per Knopfdruck zur Höchstgeschwindigkeit: Angela Gross von der Telekom und Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow präsentieren die neue Internet-Technik.
Per Knopfdruck zur Höchstgeschwindigkeit: Angela Gross von der Telekom und Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow präsentieren die neue Internet-Technik. Quelle: Alexander Müller
Anzeige
Stralsund

Durch neue rasend schnelle Internetleitungen soll die Wirtschaft in Stralsund einen kräftigen Schub bekommen. Die Deutsche Telekom hat gestern die so genannte Vectoring-Technik in der Hansestadt in Betrieb genommen, die Geschwindigkeiten von bis 100 Mbit pro Sekunde ermöglicht.

Damit kann zum Beispiel ein Film in DVD-Qualität in etwa sechs Minuten komplett heruntergeladen werden. „Das ist ein großer Standortvorteil. Unternehmen brauchen schnelle Leitungen“, sagte Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) bei der Präsentation der Technik im Rathaus.

Nicht nur Firmen können das Telekom-Angebot nutzen, sondern auch die Bürger. Nach Angaben des Unternehmens sind ab sofort rund

25 000 Haushalte mit der Vorwahl 03831 an das moderne Netz angeschlossen.

Bei der Vectoring-Technik wird mehr Tempo ermöglicht, indem Störsignale zwischen den Kupferleitungen beseitigt werden. Bestandskunden, die das Angebot nutzen wollen, müssen ihren Vertrag erweitern. Für alle anderen ist ein Neuvertrag notwendig.

Der Telekom-Konkurrent Kabel Deutschland investiert ebenfalls in den Ausbau schneller Internet-Anschlüsse. In Stralsund können Kunden genau wie beim Mitbewerber mit 100 Mbit pro Sekunde im Internet surfen. Nach Unternehmensangaben hat bereits der Ausbau auf die doppelte Geschwindigkeit begonnen.



Alexander Müller