Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Schornsteinfeger suchen Nachwuchs
Vorpommern Stralsund Schornsteinfeger suchen Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 22.10.2015
Bezirksschornsteinfeger Thomas Voß aus Bodstedt. Quelle: Reinhard Labs
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Wer Schornsteinfeger werden will, muss vor allem schwindelfrei und körperlich belastbar sein. „Es ist nicht immer einfach, einen Arbeitstag lang bei Wind und Wetter mit dem Werkzeugkoffer und dem Kehrgerät auf die Dächern hochzusteigen und in schwindelerregender Höhe die Abgasanlagen zu reinigen, beziehungsweise zu überprüfen. Bisher gibt es kaum weibliche Bewerber, die sich für den Beruf interessierten“, berichtet Thomas Voß, Bezirksschornsteinfeger aus Bodstedt (Vorpommern-Rügen).

Die Aufgabenfelder seien sehr vielseitig: „Wir müssen uns nicht nur mit Heizungen mit verschiedenen Brennstoffen, wie Holz, Gas und Öl, auskennen, sondern auch sachverständige Techniker sein“, erklärt Voß.

Anzeige

Doch nicht nur die Fachkenntnisse seien entscheidend: „Auch der Umgang mit Menschen“, weiß Frank Kunow, Bezirksschornsteinfeger aus Ribnitz-Damgarten. „Gerade in einem ländlichen Kehrbezirk geht es viel persönlicher zu. Da muss man sich auch mal zehn Minuten Zeit nehmen und mit den Leuten reden.“



Anika Hoepken