Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Schüler wollen das Auto von morgen bauen
Vorpommern Stralsund Schüler wollen das Auto von morgen bauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:51 14.10.2015
Elf Schüler des Stralsunder Goethegymnasiums wollen zusammen mit der Fachhochschule Stralsund ein Auto mit alternativem Antrieb entwickeln. Quelle: Reik Anton
Anzeige
Stralsund

Elf Schüler des Goethe-Gymnasiums in Stralsund wollen den Auto-Antrieb von morgen entwickeln. Unterstützung erhalten sie dabei vom Institut für regenerative Energiesysteme der Fachhochschule Stralsund.

Deren Forscher haben vor Jahren den „Thaiger“ entwickelt. Das ist ein Auto, das mit Wasserstoff angetrieben wird. Es ist nun die Basis für die Forschung der Jugendlichen.

Anzeige

Einige der Nachwuchstüftler waren schon beim Projekt „Formel 1 in der Schule“ dabei. Sie entwarfen einen kleinen Renner aus Balsaholz, der angetrieben von einer Gaspatrone über eine 20 Meter lange Gerade rast.

Die elf Jugendlichen haben sich in zwei Gruppen aufgeteilt. Das Team „Lötkolben“ ist zuständig für die Fahrtechnik, die Steuerung, Stromversorgung oder auch für die Verbesserung des Fahrwerks. Um die Instandhaltung, Reinigung und den Anbau neuer Teile kümmert sich das Team „Schraubenschlüssel“.



Reik Anton