Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Sonderausstellung im Stralsunder Nautineum
Vorpommern Stralsund Sonderausstellung im Stralsunder Nautineum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 08.06.2019
„Das Geheimnis“ heißt dieses Bild, das mit rund 40 weiteren ausgestellt wird. Quelle: Fritz Schade
Stralsund

„Die Heimat der Fische“ ist der Titel einer Sonderausstellung, die ab dem 13. Juni im Stralsunder Nautineum auf der Insel Dänholm zu sehen sein wird. Sie umfasst rund 40 Malereien und Grafiken des Hamburger Künstlers Fritz Schade. Es ist dort nach 2005 seine zweite Ausstellung.

Fisch und Meer sind die Hauptthemen seiner Arbeiten. „Zu seinen in Eitempera gemalten Bildern hat der Künstler eine größere Anzahl von Farbholzschnitten geschaffen, die auf eine besondere Weise Akzente zum Themenkreis Fisch setzen“, teilt Diana Meyen mit. Sie ist Pressesprecherin des Deutschen Meeresmuseums, zu dem das Nautineum gehört. Schades Anliegen sei es, etwas über das „Schicksal“ der Fische zu sagen, was „im Gemalten und im Geschnittenen zu einem homogenen Ganzen verbunden“ werde.

Chaos und Ordnung ist der Titel dieses Bildes. Quelle: Fritz Schade

Die Sonderausstellung ist bis zum Saisonende am 31. Oktober täglich von 10 bis 17 Uhr im Nautineum zu sehen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

OZ

Während eines Haftprüfungstermin kam es am Freitag zu dem Zwischenfall. Mehrere Personen wurden vorsorglich im Hanseklinikum untersucht. Leiter des Amtsgerichts stellt Strafanzeige.

07.06.2019

Bis Mittwoch können Sie noch für Ihre Lieblingseisdiele der Region abstimmen. Und es lohnt sich: Jeder Teilnehmer der Umfrage hat die Chance, einen von drei Eisgutscheinen im Wert von 50 Euro zu gewinnen.

07.06.2019

Gegen mehrere Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Betruges sowie des Wuchers eingeleitet. Die Polizei warnt dringend vor Haustürgeschäften.

07.06.2019