Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Stralsund Schwimmer fischen 58 mal Edelmetall aus dem Becken
Vorpommern Stralsund Sport Stralsund Schwimmer fischen 58 mal Edelmetall aus dem Becken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 12.05.2014
Anzeige

Stralsund — Bei den kürzlich stattfindenden Landesmeisterschaften im Schwimmen in Rostock waren die Schwimmer des Pommerschen Sportvereins waren so erfolgreich wie noch nie. Insgesamt fischten sie 58 Medaillen aus der Rostocker Neptunschwimmhalle. Im Medaillenspiegel holten die PSV-Schwimmer 14 Landesmeistertitel, 20 Vizelandesmeistertitel und 24

Bronzeränge.

Die erfolgreichsten Starter für den PSV-Stralsund waren Karla Nuray Steinbach und Emanuel Somschor mit vier bzw. drei Titeln. Karla siegte über 50 m und 100 m Freistil sowie zudem über 100 m und 200 m Rücken. Weiterhin belegte sie über 200 m Lagen, 100 m Brust, 50 m Rücken zweite Plätze und wurde über 800 m Freistil Dritte. Emanuel ließ der Konkurrenz über 200 m Lagen, 100 m Schmetterling und 200 m Freistil keine Chance, wurde über 50 m Freistil Vizelandesmeister und über 50 m Schmetterling und 50 m Brust Dritter.

Paul Wilde dominierte in der offenen Wertungsklasse die Rückenstrecken und wurde sowohl über 50 m und 100 m Landesmeister. Sofie Glaser konnte über 50 m Brust triumphieren, Johannes Liebler siegte über 100 m Freistil, Hannah Pellny darf sich über 100 m Schmetterling ebenso Landesmeister nennen wie Felix Führer über 200 m Rücken. Kristina Junge gewann die offene Klasse über 50 m Rücken, wurde zudem noch zweifache Vizelandesmeisterin über 100 m Rücken und 100 m Freistil. Dreifache Vizelandesmeisterin wurde Melisa Gnadler über die Rückendistanzen.

Zum hervorragenden Gesamtergebnis steuerten Lisa Marie Hensel, Neele Krackowitz, Paula Schwarzer, Clara Magdalena Witt, Jan Brinkmann, Ole Erik Jörger, Paul Grabow, Tim Poddig und Peter Brinkmann weitere Silber- und Bronzemedaillen bei. In den Staffelwettbewerben konnten die Männer- und die Frauenmannschaften über 4x100 m Freistil und 4x100 m Lagen in spannenden Rennen hinter den Staffeln aus Schwerin und Neubrandenburg jeweils dritte Plätze erreichen.

In der Endabrechnung stellt der PSV hinter den Vereinen der Sportschulen aus Rostock, Schwerin und Neubrandenburg die erfolgreichste Schwimmabteilung. Weiterhin qualifizierten sich Felix Führer und Karla Nuray Steinbach über 50 m Schmetterling bzw. 50 m Rücken für die Norddeutschen Meisterschaften Ende Mai in Magdeburg. Karla kann sich mit ihrem Titel über 50 m Freistil berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Juni in Berlin machen. Mit 28,53 Sekunden liegt sie deutschlandweit derzeit in den Top 30. Stefan Faulenbach



OZ

Knapp 1000 Fans verwandeln Vogelsang-Halle in einen Hexenkessel und feuern Boxer an.

12.05.2014

SV schickt Rügener Elf mit 0:7 nach Hause.

12.05.2014

Bundesweite Veranstaltung startet morgen von 10 bis 18 Uhr in Stralsund.

12.05.2014