Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Stralsund Speedway im Doppelpack: Bundesliga und Ostsee-Pokal in Stralsund
Vorpommern Stralsund Sport Stralsund Speedway im Doppelpack: Bundesliga und Ostsee-Pokal in Stralsund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 14.08.2019
Die Stralsunder Speedway-Fans hoffen auf einen ähnlich spanndendes Bundesliga-Duell wie hier beim Saisonauftakt 2019. Gegen Landshut soll es aber besser laufen als bei der Last-Minute-Niederlage gegen Wittstock. Quelle: Bernd Quaschning
Stralsund

Das hat es auf der Stralsunder Speedway-Piste schon lange nicht mehr gegeben – zwei Rennen an einem Tag, und das auch noch unter Flutlicht. Mehr Motorsport für die Fans geht nicht.

Wenn um 19 Uhr im Pauli an diesem Rennabend das erste Mal das Startband in die Höhe schnellt, kämpfen zunächst zwei Bundesliga-Mannschaften um den Sieg. Nachgeholt wird nämlich die Begegnung des MC Nordstern Stralsund gegen den Teammeister AC Landshut. Das Rennen war am 6. Juli wegen Regens abgesagt worden.

Die Nordsterne wollen sich unbedingt mit einem Sieg aus einer sehr durchwachsenen Saison verabschieden. Hatte das Team zum Liga-Start noch den Meistertitel als Ziel anvisiert, wurden die Hansestädter doch relativ schnell von der Realität eingeholt.

Nach einem sehr spannenden Rennen und einer knappen Niederlage vor Heimkulisse gegen Wittstock setzte es zwei derbe Pleiten in Diedenbergen und Brokstedt.

„Das ist alles nicht so gelaufen, wie wir es uns gedacht hatten. Aber von unseren Fans wollen wir uns mit einem spannenden Lauf verabschieden. Deshalb werden wir alles daransetzen, Landshut das Leben schwer zu machen. Ich weiß, es wird schwer, aber vielleicht gelingt uns ja der Sieg“, hofft Nordstern-Vorsitzender Frank Busanny auf einen glücklichen Ausgang des letzten Liga-Matches für den MCN.

Und mit welchem Team will Stralsund die Überraschung schaffen? „Wir verhandeln mit Laguta, aber auch mitanderen Fahrern für die Ausländerpositionen“, so der 1.Vorsitzende des Vereins, der im letzten Jahr seinen 60. Geburtstag feierte.

Auch hinter dem Einsatz des seit Jahren für Stralsund fahrenden Franzosen David Bellego steht noch ein Fragezeichen. Er hatte sich beim EM-Lauf am 27. Juli das Schlüsselbein gebrochen.„Ich bin wieder fit“, versichert der 26-Jährige und würde gern im Nordstern-Aufgebot stehen.

Auf der B-Achse starten Mannschaftskapitän Tobias Busch und der frisch gebackene Vize-Juniorenmeister Dominik Möser. Auf den C-Positionen stehen laut Busanny Ben Ernst und Ronny Weis. Als Reserve hält sich Richard Geyer bereit.

Ist der Sieger des Bundesliga-Duells gekürt, gehen die Zuschauer aber noch nicht nach Hause, denn es steht noch das Mini-Rennen um den Ostsee-Pokal an. Die begehrte Trophäe wird zum 52. Mal vergeben. Und diesmal also zu ziemlich später Stunde.

Und so läuft es: Die besten vier Fahrer jeder Mannschaft, also acht Piloten, fahren zunächst zwei Halbfinalläufe, die besten Vier ermitteln in einem Finale den Ostsee-Pokalgewinner. Und natürlich hoffen die treuen heimischen Anhänger, dass „ihr Käpt’n“ Tobi Busch dabei ein Wörtchen mitzureden hat.

Die Bahnsportfans der Region dürfen sich also auf einen langen Speedway-Abend auf der 385-Meter-Piste unter Stralsunder Flutlicht freuen. Der Eintritt für den Doppel-Rennabend kostet 20 Euro.

Übrigens wird es einen zweiten Ostsee-Pokal-Wertungslauf in Wittstock dieses Jahr nicht geben. Aufgrund eines schwebenden Verfahrens um das Liga-Match zwischen Brokstedt und Wittstock findet dort kein Rennen statt.

Von Ines Sommer

Die Stralsunder Junioren-Ruderinnen triumphieren auf dem brandenburgischen Beetzsee im Doppelvierer und Achter.

27.06.2019

Erwachsene machten beim 4. Vorpommern-Cup ihre ersten Tanzschritte auf Turnierparkett. Tänzer ab 8 Jahren beeindruckten.

24.06.2019

Erwachsene machten beim 4. Vorpommern-Cup ihre ersten Tanzschritte auf Turnierparkett. Tänzer ab 8 Jahren beeindruckten.

24.06.2019