Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stadion Kupfermühle in Stralsund: Bauarbeiten beginnen
Vorpommern Stralsund Stadion Kupfermühle in Stralsund: Bauarbeiten beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 12.07.2019
Am Montag beginnt der Umbau der Kupfermühle zum Superstadion. Neun Millionen fließen hier in die Sanierung. Quelle: Christian Rödel
Stralsund

Endlich! Mit anderthalb Jahren Verspätung beginnen am Montag die Bauarbeiten auf dem Sportplatz Kupfermühle. Nach dem erhofften Start im Herbst 2017 gaben durchgeführte Baumfällungen im Februar 2018 ein zweites Mal Hoffnung auf einen schnellen Projektstart. Nun rücken aber wirklich die Bauarbeiter an, wie die Stadtverwaltung gestern mitteilte.

So trostlos sieht die Sportstätte Kupfermühle aus der Luft aus. Jetzt beginnt der Umbau zum Superstadion. Quelle: Sven Lamprecht. IRreCams

Am Anfang des ersten Baubabschnittes steht dabei der Abbruch des Funktionsgebäudes sowie der nichtüberdachten Tribünen. Dafür erfolgt zunächst eine so genannte Schadstoffentkernung des Funktionsgebäudes, die ca. vier Wochen in Anspruch nehmen soll, es schließt sich der Abbruch des Gebäudes an.

Dann startet der Bau der wettkampfgerechten Leichtathletikanlage des Kampfbahntyps B, das heißt, mit sechs Rundlaufbahnen sowie mit entsprechenden Sprung- und Wurfanlagen. Die Sprunganlage kann dabei funktionsübergreifend auch als auch als Beachvolleyballanlage genutzt werden. Dazu gehören außerdem ein Fußballgroßspielfeld, ein Multifunktionssportfeld und eines Laufpfad. Für den ersten Bauabschnitt, der in 12 Monaten fertiggestellt sein soll, sind etwa 4, 715 Millionen Euro geplant.

Das Stadion Kupfermühle wird jetzt saniert. Quelle: Christian Rödel

In der nächsten Ausbaustufe sind die Umgestaltung des bisherigen Hart- und Trainingsplatzes zu einem Kunststoffrasenplatz als Mehrzwecksportfeld (Großfeld) geplant . Rund neun Millionen Euro will die Stadt in dem Umbau des Stadions Kupfermühler zum Superstadion investieren.

iso

Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) begeistert von Richtenberg und Franzburg. Bürgermeister beider Städte hoffen dennoch auf Unterstützung bei dringenden Projekten.

12.07.2019

Forstamt Schuenhagen (Vorpommern-Rügen) nutzte Waldmobil aus Dargun für Zoo-Geburtstag

12.07.2019

Die Schadstoffe in der Kita Zwergenhaus in Stralsund liegen wieder unter den Grenzwerten. Nach intensiver Hygiene-Reinigung und Übergangslösung für fehlerhafte Decken, sind alle Kinder wieder in ihr „Zwergenhaus“ zurückgekehrt. Weitere Maßnahmen sind in Planung. Awo als Träger des Hauses strebt Beweissicherungsverfahren für eventuellen Rechtsstreit an.

12.07.2019