Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stadtbusse fahren künftig bis Prohn und Negast
Vorpommern Stralsund Stadtbusse fahren künftig bis Prohn und Negast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 05.08.2015
Im Herbst verändern sich die Buslinien in Stralsund.
Im Herbst verändern sich die Buslinien in Stralsund. Quelle: Jens-Peter Woldt
Anzeige
Stralsund

Die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen (VVR) will das Liniennetz des Busverkehrs in Stralsund deutlich eweitern. Angebunden werden sollen zum Beispiel die Nachbargemeinden Prohn, Negast, Groß Kedingshagen und Schmedshagen. Das teilte VVR-Sprecher Michael Land auf Anfrage der OSTSEE-ZEITUNG mit.

Seinen Angaben zufolge hatte es an den vergangenen Tagen zum Linienverkehr der Busse in den Betriebshöfen Stralsund, Ribnitz- Damgarten und Bergen sowie im Verwaltungssitz Grimmen Fahrplankonferenzen gegeben.

Dabei wurden für alle Regionen zum Teil große Veränderungen zum Winterfahrplan vorgestellt, die sich aus der Umsetzung des Nahverkehrsplanes des Landkreises Vorpommern-Rügen und dem Beginn des Öffentlichen Dienstleistungsauftrags vom 1. Oktober dieses Jahres an ergeben. So wird es unter anderem den Fahrplanwechsel mitten in der Woche am 1. Oktober geben.

In Stralsund kommt es neben der Erweiterung der Linien auf das Umland zur Zusammenlegung der Linien 1 und 2. Wie das alles genau aussehen wird, will die VVR später bekannt geben. Im Bereich Ribnitz und Grimmen sind Änderungen im Frühverkehr geplant.



Jens-Peter Woldt

05.08.2015
05.08.2015