Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stralsund: Seniorin bei Sturz in Linienbus schwer verletzt – Zeugen gesucht
Vorpommern Stralsund

Stralsund: Seniorin bei Sturz in Bus schwer verletzt – Zeugen gesucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 12.10.2021
Die Polizei sucht nach Zeugen zum Sturz einer Seniorin in einem Linienbus.
Die Polizei sucht nach Zeugen zum Sturz einer Seniorin in einem Linienbus. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Stralsund

Bereits am 26. Mai 2021 war eine Seniorin in einem Linienbus in Stralsund gestürzt. Zu diesem Vorfall ist die Polizei nun auf der Suche nach zwei Zeugen.

An diesem Tag, einem Mittwoch, stieg eine 83-jährige Frau gegen 10.10 Uhr in einen Linienbus der Linie 3 im Heinrich-Heine-Ring in Stralsund. Als sie ihre Fahrkarte entwertete, fuhr der Bus in Richtung Thomas-Kantzow-Straße an und bremste auf Höhe einer Tankstelle stark ab. Die Seniorin stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Da sie nicht allein aufstehen konnte, half ein Ehepaar und platzierte sie auf einem Sitz. Später musste die Seniorin mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und dort operiert werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt unter anderem wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung gegen die Busfahrerin und sucht nach den Helfern. Die Eheleute werden gebeten, sich während der Geschäftszeit bei der Kriminalpolizei Stralsund unter der Telefonnummer 03831-2830244 oder außerhalb der Geschäftszeit im Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831-28900 zu melden.

Von OZ