Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund OZ-Kolumne aus Stralsund: Wurden schon mal 5000 Euro Strafe fürs Möwenfüttern gezahlt?
Vorpommern Stralsund

Stralsund: Wurden schon 5000 Euro Strafe fürs Möwenfüttern gezahlt? 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 19.04.2021
Dauergefräßig, unverschämt und aggressiv: Möwen zu füttern ist generell keine gute Idee. In Stralsund kann es zudem sehr teuer werden.
Dauergefräßig, unverschämt und aggressiv: Möwen zu füttern ist generell keine gute Idee. In Stralsund kann es zudem sehr teuer werden. Quelle: Jens Büttner/dpa
Stralsund

Das Kreischen der Möwen gehört zur Küste wie das Fischbrötchen auf der Hand, auf das es die dauerhungrigen Vögel gerne abgesehen haben. Die Hansestadt...