Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Die Rettung für den Stralsunder Max Wein: Schindlers Liste
Vorpommern Stralsund

Stralsunder Max Wein stand auf Schindlers Liste

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 09.11.2020
Max Wein besuchte in Stralsund die Grundschule in der Tribseer Straße. In der Frankenstraße 22, dieses Haus existiert heute nicht mehr, soll seine Familie gelebt haben.
Max Wein besuchte in Stralsund die Grundschule in der Tribseer Straße. In der Frankenstraße 22, dieses Haus existiert heute nicht mehr, soll seine Familie gelebt haben. Quelle: privat/Stadtarchiv Stralsund
Stralsund

82 Jahre ist es her, am 9. November 1938, dass auch in Stralsund bei der in die Geschichte eingegangenen Reichspogromnacht die Synagoge im Hof des Hau...