Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Stralsunder Triathlon fast ausgebucht
Vorpommern Stralsund Stralsunder Triathlon fast ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 27.06.2019
Schwimmen, radfahren, laufen ist am 31. August in Stralsund das Motto. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Stralsund

 Die Anmeldezahlen für den „Triathlon Stralsund“ am 31. August übersteigen schon jetzt die Erwartungen: Inzwischen haben sich fast 550 Starter angemeldet – entweder als Einzelstarter für die Olympische oder Sprint-Distanz, als Mitglied einer Staffel oder als Teilnehmer des Jugendtriathlons.

Eigentlich waren nun 500 Starter zugelassen. Zwei Gründe gibt es für die Erweiterung. Der eine: Angesichts der großen Nachfrage setzte sich das Organisationsteam noch einmal zusammen und überlegte, wie es möglich wäre, noch mehr Starter zuzulassen. So wird nun zum Beispiel die Wechselzone erweitert, sodass für die Fahrräder genügend Platz bleibt.

15 Prozent treten nicht an

Der zweite Grund: Erfahrungsgemäß treten zehn bis 15 Prozent aller angemeldeten Teilnehmer bei Sportveranstaltungen nicht an, heißt es seitens der Pressestelle der Stadt. Egal, ob es um Triathlon, Laufwettkämpfe oder andere Breitensportveranstaltungen geht. „Wir möchten aber gerne, dass 500 Teilnehmer ins Ziel kommen“, sagt Maik Hofmann, Präsident des Stadtsportbundes und Wettkampfleiter beim „Triathlon Stralsund“.

Zudem haben bereits zahlreiche Helfer ihre Unterstützung für das Wettkampfwochenende selbst zugesichert. Wer ebenfalls als Helfer dabei sein möchte, kann sich noch melden: kontakt@stralsund-triathlon.de oder 03831/29 33 76. Wer sich noch für den Triathlon anmelden möchte, sollte sich beeilen. In Kürze wird die Anmeldung auf www.stralsund-triathlon.de geschlossen.

OZ

Am Sonntag um 17 Uhr wird die Reihe der Sommermusiken in der Kirche Pütte (Vorpommern-Rügen) eröffnet. Der Chor der Kirchengemeinde Pütte-Niepars präsentiert gemeinsam mit einem Flöten-Trio geistliche Lieder und Volksweisen.

27.06.2019

Defektes Bauteil verhinderte das Schließen des Klappmechanismus am Bahnteil der Ziegelgrabenbrücke zwischen Stralsund und Rügen. Die später geschlossene Brücke lässt sich derzeit nicht öffnen und verhindert damit Schiffspassagen.

27.06.2019

Vom Schiffbauzulieferer zum Systemlieferanten: Die Stralsunder Firma amcht 35 Millionen Euro Umsatz, erschließt sich neue Geschäftsfelder und profitiert von amerikanischen und chinesischen Zöllen.

27.06.2019