Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Tag der Städtebauförderung in der Jakobikirche
Vorpommern Stralsund Tag der Städtebauförderung in der Jakobikirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 06.05.2015
In der Jakobikirche in Stralsund findet am Sonnabend ab 11 Uhr der 1. Tag der Städtebauförderung statt.
In der Jakobikirche in Stralsund findet am Sonnabend ab 11 Uhr der 1. Tag der Städtebauförderung statt.
Anzeige
Stralsund-Altstadt

Zum ersten Mal wird in Deutschland am Sonnabend der Tag der Städtebauförderung begangen – und Stralsund ist als eine von 22 Kommunen aus MV dabei.

Mit einem Aktionstag von 11 Uhr bis 14.45 Uhr in der Kulturkirche St. Jakobi will die Hansestadt auf dieses „Erfolgsmodell“, wie es Ronny Planke, Geschäftsführerin der Stadterneuerungsgesellschaft Stralsund (SES) nennt, aufmerksam machen.

Denn aus Sicht der SES-Chefin ist die Veranstaltung „ein gutes Instrument, um die Vielfalt der Städtebauförderung zu reflektieren und erlebbar zu machen“.

Seit 1990 sind laut Ronny Planke allein für die Sanierungen der Stralsunder Altstadt 330 Millionen Euro eingesetzt worden. Davon 260 Millionen Euro aus den Bund-Länder-Programmen.

Am Sonnabend  finden in der Jakobikirche Baustellenführungen statt. Derzeit wird das Kirchenschiff für 1,1 Millionen Euro saniert. Außerdem sind Stadtspaziergänge rund um das Jakobi-Quartier geplant. Film- und Theateraufführungen sowie ein Vortrag über die Geschichte der Kirche und die neue Foto-Ausstellung des Theaters „Die Eckigen“ unter dem Motto „Vom Rand her gesehen“ komplettieren das Angebot.

Zu den Akteuren gehören das Maritime Zentrum Frankenvorstadt und die Jugendbauhütte mit Werkstätten sowie das Bürgerkomitee „Rettet die Altstadt“ mit einem Infostand. Mit dabei sind die Stralsunder Musikschule, das Hansa-Gymnasium, die Architektenkammer und weitere Partner.

Am Nachmittag ab 15 Uhr findet in Grünhufe ein Wiesenfest statt.



Marlies Walther