Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Theater-Spektakel, Kino und Kabarett in Richtenberg
Vorpommern Stralsund Theater-Spektakel, Kino und Kabarett in Richtenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:45 13.08.2019
18 Darsteller brachten das Stück „Helmerich und die Templer“ auf die Bühne. Quelle: Privat
Richtenberg

Prall gefüllt ist der Veranstaltungskalender des Richtenberger Kulturtreff-Vereins für die nächsten Wochen. Helmerich-Spektakel, Kino oder Kabarett, der Verein sorgt für ein breites Kulturangebot in der kleinsten Stadt Vorpommerns.

Besonders freuen sich die Organisatoren auf Heinz Klever, der mit einem Soloprogramm aus der Leipziger Pfeffermühle nach Vorpommern kommt. Am Mittwoch, dem 18. September, gastiert das politische Kabarett mit Musik um 19 Uhr in der Theaterscheune des Kulturtreffs. (Einlass 18 Uhr, Karte 15 Euro).

Heinz Klever gehört als Komponist und Texter zur Leipziger Pfeffermühle. Sketche, Songs und Parodien präsentiert er mit hoher Pointendichte. Ein optimales Training für Hirn- und Lachmuskeln. Dazu gibt’s musikalische Satire im Stil der großen Komponisten Bernstein, Bach und Bohlen.

„Grenzenlos sarkastisch trifft Klever den Nerv der Zeit, ist schlagfertig, frech und politisch völlig unkorrekt, dass einem die Luft wegbleibt. Die Lacher sind auf seiner Seite. In atemberaubendem Tempo folgen Themen- und Gedankenwechsel. Mit ,Hartz IV, Hartz IV, das Glück hat einen Namen’ ködert Multitalent Klever, in einem seiner selbstverfassten Songs, das Publikum“, schrieb die Elbe-Jeetzel-Zeitung nach dem Gastspiel.

Doch auch das Freilichtkino in Richtenberg erfreut sich großer Beliebtheit. „Der Junge muss an die frische Luft“, heißt es am Freitag, dem 23. August um 21 Uhr (Filmstart bei Eintritt der Dunkelheit, Eintritt vier Euro). Und darum geht’s: Der neunjährige, pummelige Hans-Peter wächst im Ruhrpott Anfang der siebziger Jahre auf. Täglich trainiert er im Krämerladen der Großmutter sein Talent, andere Menschen zum Lachen zu bringen. Auch seine feierwütige Verwandtschaft freut sich über seine Begabung. Getrübt wird die Heiterkeit durch eine Erkrankung der Mutter. Während sein Vater sich keinen Rat weiß, ist Hans-Peter dadurch noch mehr angespornt, sein Talent weiter zu verbessern.

Und wie OZ bereits berichtete, laufen die Proben für die neue Helmerich-Sage auf Hochtouren. Das Probenlager startet vom 16. bis zum 18. August –übrigens mit Übernachtung in der Scheune oder im Zelt, und eine Nachtwanderung sorgte bisher auch immer für Spaß nach der harten Probenarbeit. Weitere Proben starten immer montags um 17 Uhr. Die Generalprobe ist am Donnerstag, dem 5. September, um 17 Uhr angesetzt.

Die Premiere steigt am Freitag, dem 6. September, um 20 Uhr, weitere Aufführungen finden am Samstag, 7. September, um 20 Uhr und neu auch am Sonntag, dem 8. September, um 16 Uhr statt.

Der Verein Kulturtreff Richtenberg wurde vor 1998 gegründet und hat sich immer der Jugend- und Kulturarbeit in der Kleinstadt verschrieben. Er hat sein Domizil in Richtenberg, Am Markt 11 (ehemals „Ente“). Erste Vorsitzende war Angelika Meier, die sich noch immer fürs Theater engagiert. Vorsitzender ist seit 2017 Jan Zipperling.

44 Mitglieder zählt der Verein, der sich auch um die Touristen-Information kümmert und bis Ende 2017 ein kleines Museum zur Stadtgeschichte betrieb. Viele Veranstaltungen stehen im Kalender - vom Sommerfest über die Märchenspiele bis hin zu Freilichtkino. Außerdem gibt es eine Theater- und eine Plattdeutsch-Gruppe sowie Tanzveranstaltungen.

2001 begann der Kulturtreff mit den Theateraufführungen. Zunächst wurden Märchen aufgeführt, dann schrieben die Richtenberger eigene Stücke. 12-mal ist schon eine Geschichte aus der Sagenwelt des Helmerich auf die Bühne gebracht worden. Jetzt steht Teil 13 ins Haus.

Von Ines Sommer

Stralsund-Triathlon im Test - OZ testet Stralsund-Triathlon-Strecken

Am 31. August startet in der Hansestadt nach langer Pause wieder der Dreier-Wettbewerb mit Laufen, Schwimmen und Radfahren. Die OZ testete die drei Disziplinen schon mal, bevor über 600 Sportler ins Rennen gehen.

13.08.2019

Am Dienstag traf sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit mehr als 200 Lesern der OSTSEE-ZEITUNG in Stralsund. OZ-Chefredakteur Andreas Ebel und der Leiter des RND-Hauptstadtbüros Gordon Repinski haben sie interviewt.

13.08.2019

Die Schlösser der Eingangstür des Büros der Alternative für Deutschland in der Tribseer Vorstadt in Stralsund sind von bislang unbekannten Tätern verklebt worden. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Straftat aus und sucht nach Zeugen.

12.08.2019