Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Thomas Hochstein ist neuer Chef der Bundespolizei am Sund
Vorpommern Stralsund Thomas Hochstein ist neuer Chef der Bundespolizei am Sund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 18.04.2015
Joachim Franklin, Präsident der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt (Mitte) führte am Freitag Thomas Hochstein (l.) offiziell als neuen Chef der Bundespolizeiinspektion Stralsund ein und verabschiedete den bisherigen Leiter Nils von Waaden.
Joachim Franklin, Präsident der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt (Mitte) führte am Freitag Thomas Hochstein (l.) offiziell als neuen Chef der Bundespolizeiinspektion Stralsund ein und verabschiedete den bisherigen Leiter Nils von Waaden. Quelle: Jörg Mattern
Anzeige
Stralsund

Thomas Hochstein ist neuer Leiter der Bundespolizeiinspektion Stralsund. Der Polizeioberrat wurde gestern im Rahmen einer Feierstunde von Joachim Franklin, Präsident der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt, offiziell ins Amt eingeführt. Die Veranstaltung, an der Kommunal- und Landespolitiker, Vertreter des öffentlichen Lebens und verschiedener Polizeien teilnahmen, fand an der Marinetechnikschule Parow statt.

Thomas Hochstein folgt auf Polizeirat Nils von Waaden, der die Inspektion mit Sitz auf dem Dänholm Ende 2009 übernommen hatte. Von Waaden war im Herbst 2013 als Dozent an die Hochschule des Bundes in Lübeck gewechselt.

„Ich freue mich, meinen Dienst in Stralsund antreten zu können, einer wunderschönen Stadt an ,meiner’ Ostsee“, erklärte Thomas Hochstein, dessen Wiege in Kiel stand. Seine Karriere startete er 1977 beim damaligen Bundesgrenzschutz. Er absolvierte die Ausbildung zum Hubschrauberpiloten, büffelte am Abendgymnasium erfolgreich für das Abitur und legte so den Grundstein für seinen Aufstieg in den gehobenen Dienst.

Nach der entsprechenden Laufbahnausbildung übernahm Hochstein Führungsaufgaben in Flugstaffeln der Bundespolizei in St. Augustin bei Bonn und Blumberg bei Berlin. Sein Dienst führte ihn 2009 im Rahmen der EU-Rechtsstaatlichkeitsmission Eulex in den Kosovo und 2012 als stellvertretender Leiter des German Police Projekt Teams nach Maza-e sharif in Afghanistan.

Nach 34 Jahren beim fliegenden Personal der Bundespolizei bringe er bestimmt andere Sichtweisen für den Dienst hier mit – Sichtweisen, die helfen können, den Dienstbereich der Bundespolizeiinspektion Stralsund an künftige Aufgaben anzupassen. Hochstein dankte seinem Vorgänger Nils von Waaden und seinem Stellvertreter Frank Wilhelm dafür, dass sie ihn nicht nur freundlich aufgenommen haben, sondern ihm den Anfang hier erleichtert haben, indem er in hohem Maß von ihrer Arbeit profitieren konnte.



Jörg Mattern