Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Bernhard Zieris als Bürgermeister vereidigt
Vorpommern Stralsund Bernhard Zieris als Bürgermeister vereidigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 21.06.2019
Bernhard Zieris (Freie Wählergemeinschaft Tribsees) ist seit Mittwoch neuer Bürgermeister der Trebelstadt.  Sein Amtsvorgänger (l.) Thomas Molkentin (CDU) gratulierte nach der Ernennung und übergab Zieris das Stadtsiegel und die Schlüssel zum Rathaus.
Bernhard Zieris (Freie Wählergemeinschaft Tribsees) ist seit Mittwoch neuer Bürgermeister der Trebelstadt. Sein Amtsvorgänger (l.) Thomas Molkentin (CDU) gratulierte nach der Ernennung und übergab Zieris das Stadtsiegel und die Schlüssel zum Rathaus. Quelle: Jörg Mattern
Anzeige
Tribsees

Bernhard Zieris ist neuer Bürgermeister der Trebelstadt. Auf der konstituierenden Sitzung der Stadtvertretung nach der Kommunalwahl am Mittwoch vereidigte Reinhard Drews, als ältester Stadtvertreter, seinen Mitstreiter von der Freien Wählergemeinschaft. Amtsvorgänger Thomas Molkentin (CDU) gratulierte Zieris mit den Worten: „Zum Wesen der Demokratie gehört der Wandel.“ Anschließend überreichte er dem neuen Bürgermeister Stadtsiegel und Rathausschlüssel.

Dann nahm Molkentin in den Zuschauerreihen Platz. Er selbst hat sein Mandat niedergelegt. Der neugewählten Stadtvertretung wird er nur noch als sachkundiger Einwohner im Finanzausschuss zur Verfügung stehen. Auf Nachfrage erklärte Thomas Molkentin: „Mit dem Wahlergebnis war für mich klar: Wer plötzlich in der zweiten Reihe sitzt, und soll Beschlüsse mittragen, die man selbst anders sehen würde, hat nur zwei Möglichkeiten. Entweder er wird zum ständigen Nörgler oder schweigt. Beides wollte ich mir ersparen.“ Auch seine Ehrenämter in den Gesellschafterversammlungen der Rewa und der Wohnungsbaugesellschaft Richtenberg wird Molkentin niederlegen.

Mit Bernhard Zieris, Jahrgang 1962, steht nun ein Mann an der Spitze der Stadt, der in der letzten Wahlperiode Stellvertreter des Bürgermeisters war und durch 15 Jahre Mitarbeit in der Stadtvertretung über viel Erfahrung in der Kommunalpolitik verfügt. Nächste Aufgabe aus seiner Sicht: „Die Ausschüsse des Stadtparlaments müssen sich schnell konstituieren, damit wir mit der Arbeit beginnen können.“ Als Unternehmer hat der Chef einer Frachtvermittlungs- und Service-Firma die wirtschaftliche Entwicklung Tribsees im Blick. „Mit dem Besuch der Firmen, die es bereits in Tribsees gibt, möchte ich versuchen, Perspektiven abzuklopfen und schauen, wo wir als Stadt Unterstützung geben können“, hat sich Zieris vorgenommen.

Zu 1. Stellvertreterin des Bürgermeisters wählte die Stadtvertretung Antje Groß-Klußmann. Die Rechtsanwältin wurde auf Vorschlag der Freien Wählergemeinschaft einstimmig bestätigt. Sie verfügt as langjähriges Mitglieder Stadtvertretung über viel kommunalpolitische Erfahrung.

Zum 2. Stellvertreter wurde Tribsees Feuerwehrchef Manuel Horn gewählt. Mit dieser Personalie sorgte die CDU-Fraktion für Aufmerksamkeit am Mittwochabend. Der 38-Jährige hatte erstmals für die Stadtvertretung auf der Liste der CDU kandidiert. Durch den Rückzug von Thomas Molkentin rückte er auf dessen Platz ins Stadtparlament nach. Die CDU-Fraktion hatte Horn, der selbst kein CDU-Mitglied ist, auf Initiative Molkentins hin als Bürgermeister-Stellvertreter vorgeschlagen. Interne Begründung: Verjüngung des Führungspersonals.

Jörg Mattern

Stralsund Künstliche Intelligenz für Landwirte - Stralsunder Start-up sagt Preise voraus
21.06.2019
Stralsund Politikern über die Schulter geschaut - Politik mit Unterhaltungswert
21.06.2019
Stralsund Bauarbeiten in städtischen Gebäuden - Stralsund-Museum wird für anderthalb Jahre geschlossen
21.06.2019