Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Über den Verfall von Sitte und Moral – historischer Vortrag in Steinhagen
Vorpommern Stralsund Über den Verfall von Sitte und Moral – historischer Vortrag in Steinhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 03.12.2019
Rudolf Kabiersch, Ortschronist in der Gemeinde Steinhagen, hat Hunderte Seiten mit originalen Texten gelesen und transkribiert. Quelle: Ines Sommer
Anzeige
Steinhagen

Der nächste Vortrag zum Kirchspiel Steinhagen steht heute Abend an. Und der führt uns rund 100 Jahre zurück: Der Erste Weltkrieg ist verloren. Aus Kriegsbegeisterung wurde Resignation. Die Transportzüge aus den Kriegsgebieten rollen ununterbrochen und bringen die Soldaten zurück nach Hause. Auch im Kirchspiel Steinhagen ist nichts mehr so, wie es vor dem Krieg war.

Der Verfall von Sitte und Moral wird beklagt. Die Inflation beschert zum einen Wucherpreise für Lebenshaltungskosten, andererseits können Verträge für Pacht sowie Grund und Boden für den Gegenwert „eines Butterbrotes“ erfüllt werden.

Anzeige

Schulpolitische Differenzen spiegeln in der Trennung von Kirche und Staat wider. In der Gemeinde gründet sich ein Volksbildungsverein, der sich um Leben und Erleben, um Wohlfahrt und Bildung kümmert. Höhepunkt ist die Übertragung eines Steinhagener Bühnenspiel im noch jungen Sender Radio Stettin. Pastor Zlotowski und Kantor Buker sowie die Lehrer der Schulen Negast und Krummenhagen lassen den Leser aber auch den Alltag miterleben.

Wenn Sie neugierig geworden sind und mehr hören möchten, Rudi Kabiersch wird am 4. Dezember, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Steinhagen (gegenüber der Kirche) berichten, wie die Gemeinde Steinhagen die 20er-Jahre erlebt und durchlebt haben. Der Eintritt ist frei.

Von Ines Sommer