Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Überraschung in Tribsees: Vize-Bürgermeister macht das Rennen
Vorpommern Stralsund Überraschung in Tribsees: Vize-Bürgermeister macht das Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 31.05.2019
Wahlen im Amtsbereich Recknitz-Trebeltal: Trotz dreier Kandidaten in Tribsees gibt es keine Stichwahl. Quelle: dpa
Tribsees

Damit hatte Herausforderer Bernhard Zieris nicht gerechnet: Gleich im ersten Wahlgang setzte er sich mit 54,7 Prozent durch und stürzte Amtsinhaber Thomas Molkentin (CDU) vom Bürgermeisterstuhl, der bei 34,9 Prozent der Wähler punkten konnte. Einzelbewerber Jörg Kühnhold holte 10,4 Prozent der Stimmen.

„Drei Kandidaten – da habe ich fest mit einer Stichwahl gerechnet. Dass ich es gleich im ersten Wahlgang für mich entscheide, hatte ich nicht erwartet“, sagt Bernhard Zieris und bleibt dabei ganz sachlich-nüchtern. Ich wünsche mir jetzt eine gute Zusammenarbeit mit allen“, sagt der 56-Jährige, der in Tribsees eine Firma hat. In der Kommunalpolitik ist er ein alter Hase, war er doch jahrelang Molkentins Stellvertreter.

„Wir haben immer gut miteinander gearbeitet. Das wird auch so bleiben, da bin ich mir ganz sicher. Wir sind ein super Team“, so der Trebelstädter, der gleich am nächsten Tag die Glückwünsche vom unterlegenen Thomas Molkentin bekam. Der holte dafür die meisten Stimmen als Abgeordneter und sitzt also weiterhin in der Stadtvertretersitzung, nur auf der anderen Seite des Tisches. Insgesamt hat die CDU mit fünf Sitzen keine Mehrheit, die liegt mit sechs Mandaten bei der „Wir für Tribsees“.

Richtig spannend wurde die Wahl des Bürgermeisters in Hugoldsdorf. Mit 88 Wahlberechtigten ist die Gemeinde die kleinste in Vorpommern-Rügen. Von den 59 Einwohner, die am letzten Sonntag den Weg ins Wahllokal gingen, gaben nur 50 eine gültige Stimme für die Bürgermeisterwahl ab. 27 von ihnen für Daniel Triebel, und 23 waren es für Wolfgang Bathelt. Also eine ganz enge Angelegenheit. Bathelt ist aber in die Gemeindevertretung gewählt worden.

Eine relativ klare Sache wurde die Bürgermeisterwahl in Drechow. Hier setzte sich Routinier Heiko Schütze erneut durch. Als Einzelbewerber holte er 63,5 Prozent der Stimmen und dürfte damit nun zu den dienstältesten Gemeindeoberhäuptern des Amtsbereiches Recknitz-Trebeltal gehören. Thomas Seibert von der Wählergemeinschaft kam auf 36,5 Prozent der Stimmen. Den Sprung in die Abgeordnetenrunde hat er gepackt.

Das sind die neuen Parlamente:

Tribsees
CDU: Thomas Molkentin, Olaf Wiese, Ingolf Teske, Hannes Ventzlaff, Klaus-Dieter Quade (60,6%)Wir für Tribsees: Bernhard Zieris, Antje Groß-Klußmann, Steffen Bartsch-Brüdgam, Britt Zöllner-Fröbel, Mandy Gora, Christian Mielke, möglicher Nachrücker für Zieris Reinhard Drews (47,9%)Einzelbewerber: Jörg Kühnhold (7,9%)Bürgermeister: Berndhard Zieris, Wir für Tribsees (54,7)Wahlbeteiligung: 55,8 Prozent

Hugoldsdorf
CDU: Wolfgang Bathelt (11%)Einzelbewerber: Lilly Bos (17,5%), Sebastian Burr (13,5%), Florian Lück (15,2%), Daniel Triebel (15,2%), Martin Wichmann (12,9%)Bürgermeister: Daniel Triebel, Einzelbewerber (54%)Wahlbeteiligung: 67%

Drechow
CDU: Klaus Tiedemann (11%)DfW: Helmut Karnatz, Thomas Seibert (36%)Einzelbewerber: Angelika Dembski (9%), Judith Miks (10%), Heiko Schütze (17,7%)Bürgermeister: Heiko Schütze, Einzelbewerber (63,5%)Wahlbeteiligung: 69,1%

Ines Sommer

Ein neues Programm zum Schutz der Meere soll Millionen nach MV spülen. Der wissenschaftliche Bereich des Stralsunder Meeresmuseums könnte davon aber kaum etwas abbekommen. Dafür sollen Forschungseinrichtungen in Rostock massiv profitieren. Die Landesregierung widerspricht.

31.05.2019

Zum Erntedankfest des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist das Fahrzeug erstmals im Einsatz und pendelt zwischen Grieben, Kloster, Vitte und Neuendorf.

31.05.2019

Er fuhr telefonierend auf dem Gehweg am Polizeihauptrevier vorbei. Zwei Beamte folgten und stellten ihn. Es besteht der Verdacht, dass er mit den Drogen handeln wollte

31.05.2019