Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Warnung vor unseriöser Polsterwerkstatt in Stralsund
Vorpommern Stralsund Warnung vor unseriöser Polsterwerkstatt in Stralsund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 29.08.2019
Damit Sofa, Sessel und Co. wieder so schick wie auf diesem Foto aussehen, bieten Firmen an, sie wieder aufzumöbeln. Doch in der Branche gibt es schwarze Schafe. Quelle: Archiv
Anzeige
Stralsund

Die Verbraucherzentrale Rostock warnt davor, Geschäfte mit der „Polsterwerkstatt Strela“ zu machen. Der angebliche Meisterbetrieb hatte in der Vergangenheit mit Handzetteln und Anzeigen Werbung in der Region gemacht. Kunden sollten sich telefonisch melden. „Ein Mitarbeiter der vermeintlichen Polsterwerkstatt kam zu den Interessenten nach Hause, um sich das zu restaurierende Möbelstück anzusehen. Teilweise nahmen die Vertreter dieses Betriebes die renovierungsbedürftigen Polstermöbel oder Teile von diesen samt Anzahlung sofort mit“, schildert die Verbraucherzentrale.

Um das Vertrauen der potenziellen Kunden zu gewinnen, hätten die vermeintlichen Handwerker vorgegeben, ihren Unternehmenssitz in der Greifswalder Chaussee 4 in Stralsund zu unterhalten. Doch eine Überprüfung der Adresse ergab, dass dort keine Polsterwerkstatt zu finden ist. „Unter den angegebenen Telefonnummern meldet sich später niemand mehr. Was zunächst vielversprechend geklungen hatte, wurde zur herben Enttäuschung: Schlimmstenfalls sind Anzahlung und Möbel weg“, berichtet die Verbraucherzentrale.

Woran man Betrüger erkennen kann

Um einen solchen Betrug im Vorfeld zu verhindern, raten die Verbraucherschützer, zur Vorsicht: „Wenn aggressive Werbemethoden eingesetzt werden, die Preise erheblich unter dem branchenüblichen Niveau liegen, der Betrieb keinen Firmensitz unterhält und die angegebene Website nicht existiert oder kein Impressum hat, sollte man stutzig werden.“ Wer dann immer noch unsicher ist, sollte Informationen über den jeweiligen Betrieb bei der Handwerkskammer einholen oder sich von der örtlichen Verbraucherzentrale beraten lassen.

Mehr zum Autoren

Lesen Sie auch:

Bleichmittel: Behörden warnen vor gefährlicher „Wundermedizin“

Geldwäsche: Per Video-Ident zum ungewollten Mittäter

Mogelpackung: Bei Werbung mit Eiweiß genau hinsehen

Handytarif: Was Sie beim Anbieterwechsel beachten müssen

Von Kai Lachmann

Anfang Oktober ist Hiddensee Gastgeber des Landeserntedankfestes. Was anfangs als Schnapsidee bezeichnet wurde, könnte jetzt zu einer stimmungsvollen Party werden. Viele Stars und Sternchen haben sich angekündigt.

29.08.2019

Im Mordprozess Maria K. am Donnerstag in Stralsund wird ein junger Mann angehört, der ebenfalls auf der gedanklichen Todesliste der Angeklagten gestanden haben soll. Die forensischen Gutachter erläutern die Ergebnisse der Begutachtung der beiden mutmaßlichen Täter Nicolas K. und Niko G.

29.08.2019

Die Rostocker Industrie- und Handelskammer wählt am Montag einen neuen Präsidenten als Nachfolger für Claus Ruhe Madsen, der zum neuen OB in Rostock gewählt wurde. Im Gespräch sind zwei Kandidaten.

29.08.2019