Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Wohnhaus-Brand: 21 Menschen evakuiert
Vorpommern Stralsund Wohnhaus-Brand: 21 Menschen evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 20.04.2015
Die Stralsunder Feuerwehr musste am Sonntagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ausrücken.
Die Stralsunder Feuerwehr musste am Sonntagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ausrücken. Quelle: Oz
Anzeige
Stralsund

Zu einem Brand in einem Wohnhaus in Knieper West mussten die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Stralsund am Sonntagabend ausrücken.

Die Einsatzleitstelle war gegen 18.45 Uhr über starken Rauch im Keller des Hauses Heinrich-von-Stephan-Straße 45 informiert worden. Wie sich später herausstellte brannte Verpackungs- und Hausmüll in einem Versorgungsschacht.

Die 21 Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt im Gebäude befanden, wurden von Rettungskräften vorsorglich über das Treppenhaus ins Freie gebracht und blieben unverletzt.

Die Flammen waren nach etwa 15 Minuten gelöscht. Im Anschluss daran konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Da sich keine Gasleitungen im näherem Bereich des Brandortes befanden, bestand diesbezüglich für Anwesende keine Gefahr.

Durch das Feuer wurden Versorgungsleitungen im Haus leicht beschädigt und etwa ein Quadratmeter der Hauswand durch Ruß verunreinigt.

Die Brandursache ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch unbekannt.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.



Jens-Peter Woldt

Greifswald Greifswald/Stralsund/Grimmen/Bergen - CDU bangt in Vorpommern um ihre Bürgermeister
20.04.2015
20.04.2015
20.04.2015