Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall zwischen Löbnitz und Barth
Vorpommern Stralsund Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall zwischen Löbnitz und Barth
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:18 30.09.2019
Zwischen Löbnitz und Barth kommt es zu einem Unfall, bei dem zwei Autos zusammenstoßen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Löbnitz

Bei einem missglückten Überholmanöver sind am Montagmorgen zwischen Löbnitz und Barth (Landkreis Vorpommern-Rügen) zwei Frauen verletzt worden. Eine 48-Jährige fuhr gegen 5.30 Uhr durch Löbnitz und wollte auf ein Grundstück abbiegen, als eine 32-jährige Fahrerin mit ihrem Audi zum Überholen ansetzte. Dabei prallten die Autos zusammen.

Die 32-Jährige aus der Gemeinde Trinwillershagen landete mit ihrem Auto im Straßengraben, die 48-Jährige krachte gegen einen Baum. Die beiden Fahrerinnen kamen mit schweren und leichten Verletzungen ins Stralsunder Krankenhaus.

Die Landesstraße 23, auf der sich der Unfall ereignete, wurde für etwa eine Stunde voll und noch eine weitere Stunde halbseitig gesperrt. Währenddessen wurden die beschädigten Autos abgeschleppt. Der Schaden wird laut Polizei auf etwa 20 000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema:

Drei Barther Polizisten im Einsatz verletzt

Verkehrsunfall auf A24: Eine Person schwer verletzt

Pickup prallt im Landkreis Rostock gegen Baum: Frau (24) tot

Von Lisa-Marie Ulke

Die Quote sank im September noch einmal von 6,9 auf 6,7 Prozent. Stralsund hat erstmals einen Wert unter 10 Prozent. Die Region um Ribnitz-Damgarten liegt bei 5,4 Prozent.

30.09.2019
Grimmen Ursache: Unaufmerksamkeit Frau bei Unfall in Negast verletzt

Wohl aufgrund Unachtsamkeit eines 79-jährigen Pkw-Fahrers stießen am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr zwei Pkw im Kreisverkehr in Negast zusammen. Bei dem Unfall wurde eine 83-jährige Frau verletzt.

30.09.2019
Stralsund Autoren-Paar hat bereits 25 Bücher geschrieben Mit Vivaldi die große Liebe in Vorpommern gefunden

Er war Gymnasiallehrer in West-Berlin, Trucker in Australien und Presseoffizier bei der Bundesmarine. Jetzt lebt Peer Schmidt-Walther in Stralsund und schreibt seine Geschichten auf. Auch seine Frau Rosemarie greift zur Feder.

30.09.2019