Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Stralsund Frau stößt in Stralsund Mann vom Fahrrad und flüchtet
Vorpommern Stralsund Frau stößt in Stralsund Mann vom Fahrrad und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 28.05.2019
Der schwer verletzte Mann musste mit einem Hubrschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Stralsund

Nach einem brutalen Angriff in Stralsund musste ein 56-jähriger Mann schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Uniklinikum nach Greifswald geflogen werden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits im späten Freitagabend im Bereich der Weißen Brücken zwischen Knieperwall und Friedrich-Engels Straße. Demnach fuhren der Mann und seine Frau gegen 23.30 Uhr auf dem dortigen kombinierten Geh- und Radweg, als eine entgegenkommende Fußgängerin den Stralsunder von seinem Fahrrad stieß und flüchtete.

Polizei ermittelt

Die Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zur Tat und zu den Beteiligten machen können, wenden sich bitte zur unter der Telefonnummer 03831/2 83 02 04 an den zuständigen Beamten oder unter der Telefonnummer 03831/ 2 89 00 an das Polizeihauptrevier in Stralsund, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de.

Jens-Peter Woldt

Stralsund Ohne Fahrschein, aber mit Haftbefehl - Bundespolizei Stralsund nimmt 37-Jährige fest

Die Frau aus Zwickau wurde von der Staatsanwaltschaft gesucht. Sie konnte die geforderte Geldstrafe nicht zahlen und wurde mit einem Streifenwagen in die Justizvollzugsanstalt nach Bützow gebracht.

28.05.2019

Schließen alle Parteien in der Stralsunder Bürgerschaft eine Kooperation mit der AfD aus, könnte sie bei vielen Entscheidungen zum Zünglein an der Waage werden und deshalb (wohl ungewollt) die Disziplin der anderen Fraktionen erhöhen. In diesem Fall hätte die politische Kultur sogar etwas davon.

27.05.2019

Erst nachts um drei Uhr stand das Ergebnis in Parow (Vorpommern-Rügen) fest: Friedrich-Christian Seide (Aktiv für Kramerhof) bleibt mit 55 Prozent der Wählerstimmen im Amt und setzt sich knapp gegen Uwe Benthin (Bürger für Kramerhof) durch. Altenpleener Gemeindeoberhaupt Rainer Behrndt mit 90 Prozent wiedergewählt.

27.05.2019