Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südvorpommern 30-Jährige bei Autounfall verletzt – 20 000 Euro Sachschaden
Vorpommern Südvorpommern 30-Jährige bei Autounfall verletzt – 20 000 Euro Sachschaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:02 01.12.2018
Die Beifahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Quelle: Friedrich Bungert/dpa-Zentralbild/ZB
Anzeige
Hammer

Der 25-jährige Fahrer des Unfallwagens aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sei zwischen der Bundesstraße 109 und der Ortschaft Hammer unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit.

Aus zunächst ungeklärter Ursache sei das Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, mit einem Leitpfosten kollidiert und anschließend im Straßengraben gelandet. Dabei wurde die Beifahrerin leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20 000 Euro.

Anzeige
Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/dpa

Anzeige